Reisen im Wohnmobil: Bohusläns Inseln und Schären

Bohuslän liegt in Westschweden nördlich von Göteborg und ist durch felsige Küsten mit vorgelagerten Schären gekennzeichnet. Der Stellplatz in Marsstrand ist sehr schön und umsonst. Umsonst, weil nur Münzzahlung möglich und 125 Skr in Münzen aufzutreiben, ein Ding der Unmöglichkeit. Zweimal mit der Fähre auf die Hauptinsel übergesetzt. Wanderung, Bummeln, Faulenzen. Mitten in der zweiten Nacht in Marsstrand aufgewacht. Beißender Geruch in der Luft. Im Grunde konnte es nur der hier mit Gas betriebene Kühlschrank sein, der hier stank wie Katzenpisse. Im Kühlschrank lauwarm. Aus den Lüftungsschlitze an der Außenwand kam extrem warme Luft. Also um drei Uhr in der früh, es war schon hell, die Lüftunggitter abgeschraubt. Der untere Bereich mit Brenner schien ok, oben das Abluftrohr war schon sehr verrußt. Meine Googelei ergab, das bei diesen Symptomen (Gestank & keine Kühlung) das Rohr und Brenner bzw Düse mit Luftdruck geeinigt werden sollte, da diese schon einmal verstopfen können. Diese Arbeit muss ich auf später verschieben, was bedeutet, nur noch Plätze mit Stromanschluss (den mit 12V während der Fahrt und 220V auf dem Platz wird schön gekühlt) anzufahren. Hier ist es schön, dennoch Abfahrt in den Norden, Richtung Smögen.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.