Browsed by
Kategorie: Wandern

Wandern: Adam und Eva auf dem Ith

Wandern: Adam und Eva auf dem Ith

Der Ith, so erfährt man, ist immerhin der längste Klippenzug Norddeutschland, liegt im Weserbergland und wurde von uns im Laufe der Zeit mehrmals und ganz und gar bewandert. So auch an diesem wunderbaren, frühlingshaften Sonntag. Start im Flecken Lauenstein, hinauf und entlang des Kamms, zwei Klippen namens Adam und Eva, Eichen und erahnte Bärlauchwiesen, der Ithturm und immer wieder schöne Aussichten über die norddeutschen Mittelgebirge. Und immer Waldatmen zwischen Buchen.

Nach Update endlich zufrieden mit der Vantage V

Nach Update endlich zufrieden mit der Vantage V

Nach dem Update 3.0 vor ein paar Tagen bin ich regelrecht zufrieden mit meiner Polar Vantage V. Gerade die neue Routenführung mit eine via Komoot erstellten Tour ausprobiert und siehe da, top. Die Uhr ermahnt mich zuverlässig mit einem tadelnden Brummen, wenn ich vom Weg abweiche. Eine Back to Start Funktion gibt es jetzt auch. Die neu hinzugekommene Smart -Notifikation brauche ich nicht wirklich. Wenn sich jetzt beim Laufen noch mein Gefühl bewahrheitet, das die GPS Navigation nicht mehr seltsame…

Weiterlesen Weiterlesen

Wandern: Kleine Exkursion durch die Duinger Seenlandschaft

Wandern: Kleine Exkursion durch die Duinger Seenlandschaft

Das Weserbergland bietet immer wieder schöne Ziele für Wanderungen. Diesmal ging es,  in der Nähe des kleinen Ortes Wallensen, auf einen eher gemütlichen Rundkurs  zwischen Thüster Berg und Ith.  Hier wurde 120 Jahren Kohle abgebaut. Aus Braunkohle zum Beispiel die bei Bäckern sehr beliebten Humboldt-Briketts gepresst. Damit war es dann 1966 vorbei. Danach wurde aus einer Mondlandschaft eine ziemlich wunderbare Seenlandschaft. Jenseits des Kalksteinbruchs erwandern wir uns bei besten Wetter Bruchsee, Ententeich,  Weinberger See, Paradiesteich und Humboldtsee. Am Humboldtsee gibt…

Weiterlesen Weiterlesen

Wandern: Bodenwerder, ins Wesertal vom Bismarkturm bis zur Königszinne

Wandern: Bodenwerder, ins Wesertal vom Bismarkturm bis zur Königszinne

Zunächst hat die Wettervorhersage herumgedruckst und Regen und Unwetter prophezeit (am sehr späten Abend gab es tatsächlich Blitz und Donner), dann nahm sie alles zurück. Zur Ankunft in Bodenwerder war es trocken und während der 14 Kilometer langen Rundwanderung schien die Sonne. Im satt-grünem Wald wahr es angenehm, im offenen Gelände sehr warm. Mir machte das nichts. Hinter Bodenwerder entlang der Weser, steil nach oben und nach 110 Höhenmetern erreichten wir das Bismarckdenkmal. Ein weiter Blick über Bodenwerder und das…

Weiterlesen Weiterlesen

Reisen im Wohnmobil: Thüringen – Eichsfeldische Schweiz

Reisen im Wohnmobil: Thüringen – Eichsfeldische Schweiz

Die Fahrt zum Wanderparkplatz führte über eine schmale Straße und lag traumhaft zwischen dem Doppelort Asbach und Sickenberg. Von hier starteten wir zu einem 14-Kilometer-Rundkurs, dem Premiumweg 16 Asbach-Sickenberg, der durch die Eichsfeldische Schweiz führte. Bei besten Wetter, ein durchaus sportlich ambitionierte Weg, der mit seinen Anstiegen den Puls in Fahrt brachte, aber mit schönen Aussichten belohnte. Ein paar Kilometer vor Asbach gab es die Burgruine Altenstein zu bewundern. Ich liebe Burgruinen. Früher war das hier Grenzgebiet, Todeszone, für Jahre…

Weiterlesen Weiterlesen

Reisen im Wohnmobil: Thüringen – Burgruine Hanstein

Reisen im Wohnmobil: Thüringen – Burgruine Hanstein

Von Ilmenau entlang der Werra über schmale Straßen nach Bornhagen. Rast auf einem Parkplatz im Ort. Ausgiebige Besichtigung und Bestaunen der Burgruine Hanstein. Direkt unterhalb der Burg verlief die Zonengrenze. Anschließend nach Witzenhausen in Hessen. Ein Stellplatz direkt am Ort zwischen Industrie gefiel uns nicht, also auf den nahe gelegenen Campingplatz. Abends lecker Pizza mit Sardellen und beim örtlichen Italiener. Nachts war es kalt, die Heizung lief und prompt musste ich um vier Uhr die Gasflasche wechseln.

Reisen im Wohnmobil: Thüringen – Ilmenau und Thüringer Wald

Reisen im Wohnmobil: Thüringen – Ilmenau und Thüringer Wald

Nach knapp einstündiger Fahrt in Ilmenau. Ein Parkplatz am Rand der Stadt. Es regnet. Wir warten. Dann doch Aufbruch. Wandern. Von Ilmenau geht es bis auf 861 Meter hinauf zum Kickelhahn. Hier liegt teilweise noch Schnee. Wir kehren in einer gemütlichen Hütte ein und warten bei deftiger Linsensuppe und Leberkäs das Ende der Regen- und Graupelfront ab. Das Wetter kann sich nicht entscheiden. Gestern im T-Shirt durch Weimar, heute fehlen die Handschuhe. Kalt. Sonne, Regen, Wind. Rundwanderung von 12 Km…

Weiterlesen Weiterlesen

Reisen im Wohnmobil: Thüringen – Kyffhäuser

Reisen im Wohnmobil: Thüringen – Kyffhäuser

Die erste, längere Reise mit dem Wohnmobil. Eine Woche durch Thüringen. Erste Station Kyffhäuser. Der Berg, die Burg, das Denkmal. Ich bin zwar noch ein wenig angeschlagen, mir brummt der Kopf, dröhnt und hämmert, aber Acetylsalicylsäure wird es schon richten. Nach gemütlicher Fahrt vorbei am Harz und einem Zwischenstopp in einem Kaff namens Holbach wegen einer sauleckeren Thüringer Bratwurst, die Leute standen an dem elenden Verschlag nicht zu Unrecht Schlange, kamen wir in Kelbra an. Von dort ging es 32…

Weiterlesen Weiterlesen

Reisen im Wohnmobil: Teutoburger Wald

Reisen im Wohnmobil: Teutoburger Wald

Die letzten Tage Vorbereitungen für das erste Wochenende in unserem Reisemobil. Ein aufgeregtes Hin und Her. Ladeliste erstellt, ein paar Lebensmittel verstaut, Wassertank befüllt sowie Technik überprüft und ausprobiert. Werkzeug mitnehmen oder Gottvertrauen? Dann Abfahrt. Der Hund wollte nicht wirklich mit. Die Ausfahrt inklusive einer ersten Übernachtung ging in Teutoburger Wald zu Externsteine und Cheruskerfürst Arminius. Unserer erster Stellplatz befand sich in Horn-Bad Meinberg, wir waren umzingelt von Holländern. Mittags eine Rundwanderung von zehn Kilometern. Start vom Silberbachtal zu den…

Weiterlesen Weiterlesen

Wandern: Im Harz bei leise rieselndem Schnee

Wandern: Im Harz bei leise rieselndem Schnee

Bei uns schneit es nicht. Aber meine Frau äußerte den Wunsch auf eine Wanderung mit leise rieselnden  Schnee. Nach weniger als eine Stunde Fahrt und auf 400 Meter Höhe Winterlandschaft im Harz. Ein Rundwanderweg von Lautenthal hinauf zum Teufelsberg, durch Fichtenwälder, wieder hinab zum Zufluss der Innerste in den Stausee und zurück in den scheinbar unbewohnten Bergort Lautenthal. Nur beim Schnitzelkönig am Ortsausgang herrscht regte sich Leben. Laut der immer anwesenden Polar M430 waren es 11.66 Km in 2 Stunden…

Weiterlesen Weiterlesen