Übung in Achtsamkeit

Heute meine Übung Achtsamkeit und Erdung im abgedunkelten Zimmer, auf dem Sofa liegend, abgehalten. Dazu ein Wink aus dem Jenseits mit “Lazarus” von David Bowie. Überlegung, das nach mir gewiss kein Astroid benannt wird. Und da nach der unerquicklichen Übung der Achtsamkeit und Erdung meine Laune komplett in den Keller geriet, ich mehr an Tod […]

Weiterlesen

Ein grauer Novembertag

Nachdem meine Mutter nun in K ist, womöglich nicht mehr zurück kommt, ich nicht mehr jedes Telefonat entgegen nehme, schlafe ich wieder durch. Und wenn ich wie gestern morgen laufe, diesmal sogar eine neue Strecke, die Gedanken mäandern, auseinander driften und sich neu zusammenfügen, ist die Welt sogar an einen kalten grauen Morgen im November […]

Weiterlesen

Anderthalb Stunden bei minus drei Grad

Vielleicht muss man nicht alle Tassen im Schrank haben, vielleicht aber auch nur neugierig darauf sein, wie es sich anfühlt, um vier Uhr morgens aufzustehen, um kurz für fünf bei drei Grad minus mit dem Fahrrad dreißig Kilometer bis zur Arbeit zu fahren und in völliger Dunkelheit, im Lichtkegel nur Schatten, den kalten Fahrtwind, das […]

Weiterlesen

Irgendwas mit Kicherbsen

Ich denke öfter ans Sterben als mir lieb ist. Schwamm drüber. Wieder einmal das Kochen für mich entdeckt. Besonders Salate haben es mir angetan. Und Kichererbsen. Rote Linsen mit Kichererbsen, Rote Beete mit Kichererbsen. Bulgur mit Kichererbsen. Und natürlich selbst gemachten Hummus. Ich liebe Kichererbsen. Ich laufe öfter. Mein neuester Begleiter ist die Polar Vantage […]

Weiterlesen

Ich wache zu früh auf

Ich wache zu früh auf. An Schlaf ist nicht zu denken. Ich fahre zeitig nach H. Um halb neun klingelt es. Ich drücke den Türöffner. Das zweite Mal kommt der Medizinischer Dienst der Krankenversicherung zur Pflegebegutachtung von Mutter. Diesmal wird als Ergebnis ein täglicher erforderlicher Pflegeaufwand von insgesamt 180 Minuten festgestellt. Drei Stunden. Es geht […]

Weiterlesen

Komische Kurven

Gestern beim Gesundheits-Check. Soweit scheint alles in Ordnung. Blutdruck eins A, keine Zipperlein. Das ist gut. Bis auf eine Anomalie beim Elektrokardiogramm. Komische Kurve. Irgendetwas mit Strom, der nicht dort entlang fließt, wo er natürlicherweise entlang fließen sollte. Also habe ich demnächst beim Kardiologen anzutanzen. Aber was mache ich mir Sorgen. Ich bin keine zwanzig […]

Weiterlesen

Wandern: Durch das schöne Ilsetal

Wanderung durchs Ilsetal

Wer im Harz des öfteren wandert, dem ist diese Landschaft gewiss nicht ubbekannt. Durch das Ilsetal zur Plessenburg und zurück nach Ilsenburg. Wir sind den Weg schon ein paar Mal gegangen. Bei diesen heißen, sommerlichen Wetter bot sich der Wald und und die kühle, sprudelnde Ilse wieder an. Eine schöne Wanderung. Um es mit Heinrich […]

Weiterlesen

Unter Strom

Am Kanal Richtung H

Ich hab’s getan. Die tägliche Fahrt mit dem Auto wird mir mehr und mehr zuwider. Eine mögliche Rettung aus dieser Misere kam gestern in Form eines riesigen Karton mit der Spedition. Ein E-Bike, genauer ein Pedelec. Mir gefällt es sehr. Alles so, wie es soll. Heute klingelte um kurz vor halb fünf der Wecker. Nach […]

Weiterlesen

Unvermutete Zeitsprünge

Am Sonntag sind wir endlich einmal wieder gemeinsam gewandert. Im Harz, oberhalb und entlang der Oker. Es war sehr schön. Abschließend eine Kalorienbombe von Eisbecher. Letzte Woche bin ich mehrmals bei schönstem Wetter mit dem Fahrrad zur Arbeit gefahren. Eine Strecke dreißig Kilometer. Nur auf Fahrradwegen, nur in der Natur, entlang des Kanals vorbei an […]

Weiterlesen

Es ist mal wieder soweit

Es ist mal wieder so weit. Meine liebe Frau hat den Beschluss gefasst, vom Land zurück in die Stadt. Haus verkaufen. Mietwohnung. Mir soll es recht sein. Die Misere: Das Haus zu verkaufen dürfte kein Problem sein, eine adäquate Wohnung in netter Wohngegend zu finden eher schon. Danach die Sintflut.

Weiterlesen
1 2 3 6