Reisen im Wohnmobil: Sloweniens Osten, Höhlen und Istrien

Reisen im Wohnmobil: Sloweniens Osten, Höhlen und Istrien

Was auffällt, alles so schön grün hier. Natur pur. Die Rundreise durch Slowenien geht weiter. Von Ljubljana nach Maribor, einer netten Stadt, aber das nächste Ziel, nämlich Ptuj, die älteste Stadt Sloweniens ist das lohnendere Ziel. Durch die Weinanbaugebiete zwischen Ptuj und Ljutomer mit dem Jeruzalem. Eine wunderbare Landschaft. Der kleine Ort Ormoz gibt nichts her, dafür Abkühlung in einem Freibad. Durch die Stajerska nach Jeruzalem. Ansicht genossen und Wein gekauft. Auf einem Weingut nahe der österreichischen Grenzen übernachtet. Weinprobe…

Weiterlesen Weiterlesen

Reisen im Wohnmobil: Musikalisches Slowenien

Reisen im Wohnmobil: Musikalisches Slowenien

Wenn irgendetwas irgendwo verbindet, dann ist es Musik. Wir sind gerade mit unserem kleinen Wohnmobil in Slowenien unterwegs. Wetter nicht ganz so schön, aber ansonsten ist es hier ganz wunderbar. Wasserfälle, Seen, schöner Ort und viel Natur. Seit drei Tagen auf einem musikalischen Stellplatz in der Nähe von Ljubljana, morgen geht es weiter. Am ersten Tag wurden wir von unsern Gastgebern zu einem kleinen Konzert eingeladen. Slowenische Volksmusik, Walzer, Polka und Oberkrainer-Stil, sehr volkstümlich, die ganze Familie musizierte mit Gitarre,…

Weiterlesen Weiterlesen

Auch das noch

Auch das noch

Ich träumte, ich wäre der dicke Sänger von Spandau Ballet. Aufgewacht. Die geschwollene Hand schmerzt vom Bienenstich. Hindernisse gehören zum Leben und ja und nein, meine Berufung, ein guter Mensch zu sein, ein frommer Wunsch, ein Versuch, ein Ziel. Dämonen überall. Meine Mutter, das kranke verwirrte Kind. Entscheidungen treffen oder aufschieben. Checkliste durchgegangen. Das Wohnmobil ist beladen, bis auf ein paar Kleinigkeiten sind wir startklar. Auf der Terrasse in der Abendsonne. Hähnchen mit Pommes, ein Glas Rotwein. Zum Nachtisch Erdbeeren…

Weiterlesen Weiterlesen

Besuch in Berlin: Gary Numan – Are ’Friends’ Electric?

Besuch in Berlin: Gary Numan – Are ’Friends’ Electric?

Auf der Autobahn nach Berlin. Der erste Stau bereits vor Braunschweig. Natürlich ging das die nächsten Stunden so weiter. Ankunft somit später als gedacht. Einchecken in einem runtergekommen Hotel am Platz der Luftbrücke, ganz in der Nähe des Columbia Theaters. Frisch gemacht und dann in Kreuzberg in einem kleinen Restaurant Bier und Bulletten. Freunde von uns schafften es nicht zeitig, trafen wir später. Auf zum Theater, erst die falsche Schlange zur Columbia Halle gesehen. Zigtausend schwarzgekleideter Kinder die unmöglich Numan…

Weiterlesen Weiterlesen

An und für sich ein schöner Grillabend

An und für sich ein schöner Grillabend

Das die Ukraine nicht die Unterstützung bekommt, die sie verdient, gerade aus Deutschland, treibt mich um, macht mich wütend. Wir hatten die Tage ein ukrainisches Paar eingeladen. Ein schöner Abend, keine Frage. Fachsimpelnd am Grill, er ist Musiker, ich eher der Hörer, Bier und Wein. Lachen über schöne Dinge, aber auch gebanntes Zuhören über Erzählung von verbrannter Erde, verlassener Heimat, Zerstörung und Tod. Aber auch ukrainisches Essen, deutsches Essen, Süßes und Saures, das gute Leben. Keine guten Nachrichten, aber gemeinsame…

Weiterlesen Weiterlesen

Simple Minds – Live und ohne Maske

Simple Minds – Live und ohne Maske

Waren die Tage, nach zwei Jahren Wartezeit, auf dem Konzert von Simple Minds. Zweieinhalb Stunden, eine unterhaltsame Show, zusammen mit Freunden die man seit den 80ern kennt, natürlich ist jeder Song geläufig. Hüftsteif zurück nach Haus, ein Glas Wein und gute Nacht. Wenn ich mir jetzt, nach diesem Konzert mit vielleicht viertausend Menschen ohne Maske und dicht an dicht, nicht den Virus eingefangen habe, dann wohl nie. Immerhin, ich habe Blutgruppe null.

Laufen mit Dry Cleaning – New Long Leg

Laufen mit Dry Cleaning – New Long Leg

Nachdem ich gestern ein üppiges Schnitzel mit allem Drum und Dran zu mir genommen hatte, heute ein kleiner Lauf, natürlich musikalisch unterfüttert. Dry Cleaning kennt ihr sicherlich. Gibt es bereits ein paar Jahren und haben sich dem wunderbaren Genre Post-Punk verschrieben, dem ich ja bereits seit vierzig Jahren meine ungeteilte Aufmerksamkeit schenke. Das fing in den frühen Achtzigern mit The Sound, The Comsat Angels. Wobei ich es nicht ganz so verbissen sehe und New Wave und Dark Wave ebenfalls mit…

Weiterlesen Weiterlesen

Im Harz

Im Harz

Mit dem kleinen blauen Koenich das Wochenende im Harz gewesen. In Ilsenburg. Zum Wandern in Wäldern. Ja, es gibt Abschnitte in erfrischenden Grün, vorwiegend Buchen. Wahr ist allerdings auch, große Strecken sind sehr deprimierend anzusehen. Kahl und öde. Das Waldsterben, der Klimawandel und der Borkenkäfer sind hier oben nicht wegzudenken. Entlang der Ilse, auf schon von Heinrich Heine erwanderten Pfaden war es trotzdem schön.

An der Weser

An der Weser

Ein paar Tage allein unterwegs. Mit dem Wohnmobil an die Weser. Ein schöner Ort. Ruhe. Vor mir fließt der Fluss, stetig, fast für immer und ewig. Gedanken sortierend, keine Gespräche, alle schlechten Nachrichten beiseite schiebend, sitze ich am Fluss, abends die Flasche Rotwein. Der Schlaf entsprechend tief und fest. Lange Fahrradtour entlang der Weser. Später wieder am Fluss sitzend, noch später Schlaf und seltsame, beängstigende Träume.

Reise im Norden

Reise im Norden

Die letzten Wochen waren nicht ohne. Zumindest teuer. Für unsere Wohnmobil, dem kleinen blauen Koenich musste ich mehr Geld in die Hand nehmen als mir lieb war. TÜV, Wartung, Gasprüfung, vorne neue Reifen, vordere Federung und Spurlenkung sowie Schweißarbeiten am vorderen Radkasten. Aua. Aber da kann man nichts machen. Sechzehn Jahre sind sechzehn Jahre. Zumindest hat mir die Werkstatt Nachhaltigkeit bezüglich Reparatur und Zustand bestätigt. Dann die erste Rundreise in diesem Jahr. Kalt, windig, schön. Eine Woche. Papenburg, Leer, Emden,…

Weiterlesen Weiterlesen