Leg mich im Sarg zur Probe

Leg mich im Sarg zur Probe, die Glühwürmchen längst verglimmt, herbstkalt die Glieder. Zu kalt, zu klamm. Stehe auf und gehe, noch ein paar Jahre, das wäre schön.

Weiterlesen

Laufen mit Musik: Claan – Unseelie

Ich hatte die vergangene Nacht eigentlich ganz gut geschlafen. Zumindest ohne Unterbrechungen. Wie immer ein paar komische Träume, Erinnerungen an einen filigranen Turm, ein großes Projekt von Vielen, welches ich prompt zum Einsturz brachte. Vielleicht als ein Resultat meiner Ungeschicktheit wachte ich mit rasenden Kopfschmerzen auf. Keine Acetylsalicylsäure im Haus. Ein gemütlicher Lauf von zehn […]

Weiterlesen

Übung in Achtsamkeit

Heute meine Übung Achtsamkeit und Erdung im abgedunkelten Zimmer, auf dem Sofa liegend, abgehalten. Dazu ein Wink aus dem Jenseits mit “Lazarus” von David Bowie. Überlegung, das nach mir gewiss kein Astroid benannt wird. Und da nach der unerquicklichen Übung der Achtsamkeit und Erdung meine Laune komplett in den Keller geriet, ich mehr an Tod […]

Weiterlesen

Ein grauer Novembertag

Nachdem meine Mutter nun in K ist, womöglich nicht mehr zurück kommt, ich nicht mehr jedes Telefonat entgegen nehme, schlafe ich wieder durch. Und wenn ich wie gestern morgen laufe, diesmal sogar eine neue Strecke, die Gedanken mäandern, auseinander driften und sich neu zusammenfügen, ist die Welt sogar an einen kalten grauen Morgen im November […]

Weiterlesen

Anderthalb Stunden bei minus drei Grad

Vielleicht muss man nicht alle Tassen im Schrank haben, vielleicht aber auch nur neugierig darauf sein, wie es sich anfühlt, um vier Uhr morgens aufzustehen, um kurz für fünf bei drei Grad minus mit dem Fahrrad dreißig Kilometer bis zur Arbeit zu fahren und in völliger Dunkelheit, im Lichtkegel nur Schatten, den kalten Fahrtwind, das […]

Weiterlesen

Irgendwas mit Kicherbsen

Ich denke öfter ans Sterben als mir lieb ist. Schwamm drüber. Wieder einmal das Kochen für mich entdeckt. Besonders Salate haben es mir angetan. Und Kichererbsen. Rote Linsen mit Kichererbsen, Rote Beete mit Kichererbsen. Bulgur mit Kichererbsen. Und natürlich selbst gemachten Hummus. Ich liebe Kichererbsen. Ich laufe öfter. Mein neuester Begleiter ist die Polar Vantage […]

Weiterlesen

Ich wache zu früh auf

Ich wache zu früh auf. An Schlaf ist nicht zu denken. Ich fahre zeitig nach H. Um halb neun klingelt es. Ich drücke den Türöffner. Das zweite Mal kommt der Medizinischer Dienst der Krankenversicherung zur Pflegebegutachtung von Mutter. Diesmal wird als Ergebnis ein täglicher erforderlicher Pflegeaufwand von insgesamt 180 Minuten festgestellt. Drei Stunden. Es geht […]

Weiterlesen

Traumerinnerungen: The Beauty of Gemina – Ghosts

The Beauty of Gemina treffen Johnny Cash. Dark-Wave beschleicht amerikanischen Coutry. Schwarz und weiß in schwarz. Das was Michael Sele macht, mag ich sehr, das hier ganz und gar. Da fällt mir wieder dieser schreckliche Traum ein, in dem ich, aufgeregt und auf der Flucht, mit einem alten VW-Bus auf einer schmalen Strasse durch eine […]

Weiterlesen

Zu müde zum Einschlafen

Gestern zu müde zum Einschlafen. Später finstere Träume und dann zu früh wach und schrecklich schlaflos. Mein Handgelenk schmerzt, scheinbar ohne Grund, hin und wieder. Im MRT, dieser schrecklich knatternden Röhre, soll das Rätsel gelöst werden. Sehr unangenehm, auf dem Bauch liegend, die längst dreißig Minuten. An Hand im kochenden Wasser gedacht. Schlimmer geht immer. […]

Weiterlesen
1 2 3 23