Statusmeldungen. Die ist bald weg vom Fenster

Statusmeldungen. Die ist bald weg vom Fenster

Der Kollege mir gegenüber liest im Internet. Focus Online und RT, ehemals Russia Today, und trägt mir voller Inbrunst die guten Nachrichten des Tages vor. Massenvergewaltigungen, Messerstechereien, Sozialbetrug, Raubüberfälle am laufenden Band. Mitten in Deutschland, mitten in der Stadt, die Merkel ist schuld. Die ist bald weg vom Fenster. Zum Weihnachtsmarkt kann man auch nicht mehr gehen. Die Zeiten sind vorbei. Ich schüttle nur vorsichtig den Kopf, mein Gegenüber ist wirklich netter Kerl, und so erzähle ich lieber ein paar…

Weiterlesen Weiterlesen

Düstere Klänge wie eine offene Wunde: Fiordmoss – Motherland

Düstere Klänge wie eine offene Wunde: Fiordmoss – Motherland

Das tschechisch-norwegische Quartett Fiordmoss, beheimatet in Berlin, mag es nicht lustig, sondern trübsinnig. Düstere Klänge, dramatische Wendungen, klingt ihre Musik wie eine allzu enge, lebensbedrohliche Umarmung von Massive Attack und Portishead. Mit dem Horror verbändelt singt Sängerin Petra Hermanová schaurig schön. Lustig und lachend geht anders. Ich schaue in den Spiegel. Ich schaue aus den Fenster. Schatten und Düsternis überall. Die Diskografie von Fiordmoss kann auf Bandcamp bewundert und gehört werden.

Dichtkunst: Mascha Kaléko – Eines Morgens wachst du auf

Dichtkunst: Mascha Kaléko – Eines Morgens wachst du auf

Eines Morgens wachst du auf und bist nicht mehr am Leben. Über Nacht, wie Schnee und Frost, hat es sich begeben. Aller Sorgen dieser Welt bist du nun enthoben. Krankheit, Alter, Ruhm und Geld sind wie Wind zerstoben. Friedlich sonnst du dich im Licht einer neuen Küste ohne Ehrgeiz, ohne Pflicht. – Wenn man das nur wüsste!

Mit der Säge im Wald, sehr nass

Mit der Säge im Wald, sehr nass

Heute bin ich das zweite Mal nass geworden.Diesmal bis auf die Knochen. Im strömenden Regen waren wir im Wald, mit Handsäge im Unterholz, auf der Suche nach nicht krummen, nicht zu dicken Ästen. Später im Trockenen wurde ein dreibeiniger Standfuß, für das bereits Tage vorher von der Frau gebaute und rot gestrichene Vogelhaus, konstruiert. Nach langem Hin und Her, nach Sägen, Bohren, Schrauben und großem Getue, war das Gebilde fertig. Draußen warteten schon die Vögel, zu Hunderten, hungrig in Reih…

Weiterlesen Weiterlesen

Laufen mit Musik: The Drift – Dark Passage

Laufen mit Musik: The Drift – Dark Passage

Kalt. Drei Grad. Nieselregen. Wind nicht zu knapp. Ich laufe zunächst trotzig, nach wenigen Metern, Regen und Wind von vorne, mit wachsender Laune, fast schon Euphorie durch offene Landschaft. Kein Schutz. Horizont und ein riesiger Himmel. Wir sind die Niedersachsen, sturmfest und erdverwachsen. Naja, geht so. Ich bin zumindest froh, das ich eine Mütze trage. Blue Hour by The Drift The Drift stammen aus San Fransisco. Der Song „Dark Passage“ von dem 2011er Album „Blue Hour“. Musikalisch steht das Trio…

Weiterlesen Weiterlesen

Gewaltfantasien

Gewaltfantasien

Heute habe ich während einer Fahrt mit dem Fahrrad Gewaltfantasien entwickelt. Nicht oberflächlich, sondern sehr konkret. Ein Trekker hat den Fahrradweg blockiert. Zuckerrübenernte. Das ist nun einmal so, wie es ist, aber ich male mir genüsslich aus, wie ich den Bauern um die Ecke bringe. Wie, ist mir egal, Hautsache es ist schmerzvoll. Ich bin entsetzt. Ich brauche dringend ein höheres Maß an Gelassenheit und Gleichmut.

Ein Tag im späten Herbst

Ein Tag im späten Herbst

Ein normale, sterbenslangweiliger Tag. Mittags mit dem Hund nach Draußen und danach eine Stunde ins Fitnessstudio. Ab heute neuer 3er-Split. Nennt sich German Volume Training und haut mächtig rein. Es werden lediglich einzelne Muskelgruppen trainiert, diese Übung allerdings mit 10 Sätzen und 10 Wiederholungen. Heute Brust und Rücken. Donnerwetter. Abends besuchte ich meine Mutter in der Stadt. Vorbereitungen für ihren achtzigsten Geburtstag getroffen. Wer wird dabei sein? Wer ist schon tot und kann nicht kommen? Wo? Und was gibt es…

Weiterlesen Weiterlesen

Laufen mit Musik: Matias Aguayo & The Desdemonas – Cold Fever

Laufen mit Musik: Matias Aguayo & The Desdemonas – Cold Fever

Sollten Sie auch laufen, kennen Sie das sicherlich. Die Gedanken springen von A nach B nach C, kommen vom Hundertsten ins Tausendste, schlagen die wildesten Kapriolen und mäandern ohne Unterlass durch unzählige Möglichkeiten. Aber ein entspannter Lauf lässt auch die Gedanken fokussieren, bündelt den schwächsten Schein zu hellstem Licht und lässt uns die schwierigsten, oft ausweglos erscheinenden Probleme mit Leichtigkeit auflösen. Sofarnopolis by Matias Aguayo & The Desdemonas Matias Aguayo aus Berlin war mir bisher unbekannt. Ein Musiker und Produzent…

Weiterlesen Weiterlesen