Wahnsinn

Albert Einstein bringt es wie so oft auf den Punkt: Wahnsinn ist, immer der gleichen Weise zu verfahren und dabei auf neue Ergebnisse zu hoffen.

Weiterlesen

Wandern: Im Harz bei Lautenthal

Wandern bei Altenau

Herr K wandert. Auch allein, an diesem Tag im Harz mit Freunden und Hund. Ein Rundkurs, hinauf und hinab. Startpunkt in Lautenthal, ein kleiner Ort, im Land bekannt durch den  Fressorgientempel „Harzer Schnitzelkönig“. Eingekehrt wurde dort nicht. Gewandert im Trogtaler Berg. Nadelgehölz und harzige Luft. Fliegenpilze, Luchsstein, stille Gewässer und eine Schlange. Ohne Schlangenbestimmungsbuch blieben […]

Weiterlesen

Walnussbaum

Ich gehe zum Walnussbaum. Er steht auf einem kleinen eingezäunten Platz. Regen und Sturm haben ihre Arbeit getan. Reiche Beute. Doch jede Nuss, nach der ich greife, wandelt sich in einen schwarzen Wurm. Er klebt an meinen Fingern, dringt in die Haut.

Weiterlesen

Durch eine schmale Gasse

Abendlicher Spaziergang mit dem Hund. Wie schnell es dunkel wird. Eben noch sonniges, wärmendes Licht. Jetzt senkt sich wie ein kühles Tuch, mattes Blau mit dunklen Schlieren. Die schmale Gasse zweigt kurz vor der Feuerwache ab. Sie führt, vorbei an dem neuen Anbaus des Seniorenheims, bis hinunter zur Hauptstraße. Eines der Fenster ist beleuchtet, eine […]

Weiterlesen

Musik zum Glück: Fahrenheit 451 – The Tempest Romanesque

Wir drehen uns hier im Kreis. Ich helfe mir selbst nicht, Sie können mir nicht helfen. Im Kopf tobt ein Gewitter und gibt einfach keine Ruhe. Aufmerksamkeitsübungen verkehren sich ins Gegenteil. Und schon wieder ist der Sommer (verdammt, welcher Sommer?) vorbei, es regnet und regnet. Die Zeit wird knapp, dann wird es eben dunkel, die […]

Weiterlesen

Besuch in der Gärtnerei

Der Himmel ist bedeckt von Wolken. Der gerade ausgefochtene Streit noch schwelend, fahren der Mann und die Frau zurück in die Stadt. Die Stimmung ist unbestimmt, beide können sich nicht entscheiden. Leichtigkeit und Optimismus, oder lieber doch, zornig auf alles und niemanden, eine große Kälte. Sie halten vor einer Gärtnerei. Sie und er schlendern an […]

Weiterlesen

♫ Laufen mit Musik: Minimal Lounge – When Emma Comes Around

Herr K läuft mit Musik. Das stört nicht, lässt die Gedanken weiter kreisen, Elektronische Musik in diesem Stil, vornehmlich ohne Gesang, funktioniert beim Laufen ganz wunderbar. Beats und Laufrhythmus passen gut zusammen. Hier gefallen mir die affektierten, melodischen Bruchstücke im monotonen Fluss. Minimal House ist nach meinen Informationen eine Musikduo aus Hamburg.

Weiterlesen

Wolken

Wolken. Ich mag Wolken. Sie können bedrohlich wirken, wirklich auch sein, dennoch immer beeindruckend. Im Grunde nur Wasser in der Luft. Wir sind klein, die Wolken, Teil der Natur, sind groß. Was wir kleinen, ignoranten Menschleins kaputt machen, bekommen wir über kurz oder lang doppelt und dreifach um die Ohren gehauen.

Weiterlesen

Da gibt es nichts

Die Geschichte deines Lebens ist so wie der Weg der Wolken. Der weite Himmel ist die Leere. Da gibt es nichts festzuhalten – wirklich nichts. Kodo Sawaki

Weiterlesen