Notizen. Auf dem Spaziergang von Robotern geträumt

Notizen. Auf dem Spaziergang von Robotern geträumt

Spaziergang

Ein Traum. Umringt von dunkel gekleideten Männern, nicht wirklich bedrohlich. Dennoch zerbricht mein Hund, dieses sanfte Tier, nach kurzem Kampf dem einen der unbekannten Männer den Unterkiefer. Der Versuch meinerseits, die Bruchstellen zu schienen und bandagieren, erwies sich als sinnlos. Sogleich wurde ich von Musik geweckt.

Da ich den Tag freihatte, ließ ich es gemütlich angehen.

Das späte Frühstück, nach dem Fitnessstudio, bestand aus Kaffee und zwei kalten Chicken-Nuggets.

Auf dem Spaziergang von Robotern geträumt.

Abends waren wir in einem kleinen italienischen Restaurant in der Stadt. Bis auf ein Paar, das aber mit den Besitzern bekannt schien, die einzigen Gäste. Wann immer ich in der Vergangenheit dort hineinschaute, und das Lokal gibt es gefühlt ewig, ist es dort nie sehr voll, oft deprimierend leer. Sehr schade und traurig, war doch die Bedienung sehr nett, die Stimmung familiär und die Pizzen nach einhelliger Meinung die Besten in der Stadt.

Bauchspeicheldrüsenkrebs. Ein scheußliches Wort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.