Musik zum Glück: Lebanon Hanover – Die World

Musik zum Glück: Lebanon Hanover – Die World

Es gibt oder gab die Sitte, gleich nach dem Erwachen die Finger dreimal in Wasser zu tauchen, da die bösen Geister sich in der Nacht auf dem zweiten und dritten Fingerglied niederzulassen. Auf den Spuren geheimnisvoller Nachtgeschöpfe verlaufen, die Seiten gewechselt, Bemühungen, umsonst und vergeblich.

Larissa Iceglass und William Maybelline nennen sich Lebanon Hanover, sind stilsicher in ihrer Monotonie, musizieren ihre Songs in gleichmütiger Eintönigkeit, einer gefrierenden Kälte, die dennoch für mondsüchtige Anhänger von minimalistischen Cold-Wave nie langweilig wirkt. Ihre Musik kann via Bandcamp gehört und sich aneignet werden. Wer beispielsweise das sagenhafte “Bela Lugosi’s Dead” von Bauhaus oder alte Kamellen wie “The Forest” von The Cure mag, sollte das auch tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.