Browsed by
Schlagwort: unter Menschen

Verbindungsaufnahme

Verbindungsaufnahme

Unser Sohn kam aus L. wegen dem Geburtstag seiner Schwester. Abends Nudelauflauf inklusive einer ganzen Tube Tomatenmark und viel Käse. Neues Rezept, sehr lecker. Am nächsten Tag zehn Kilometer gelaufen und anschließend versucht, ein Terrassenrollo zu elektrifizieren und mit meinem SmartHome-Dingsbums zu verbinden. Wäre mein Sohn nicht anwesend gewesen und hätte er nach etlichen missglückten Versuchen der Verbindungsaufnahme nicht gefragt, was der Druckknopf auf dem Stick, welcher mit der Homebase verbunden war, bedeutet, dann hätte ich auf diesen niemals gedrückt…

Weiterlesen Weiterlesen

Letzten Samstag im Museum

Letzten Samstag im Museum

Letzten Samstag haben wir unseren Hund bei der Tochter hinterlegt und in H das Deutsche Museum für Karikatur und Zeichenkunst besucht. Dort gab es die Bernd-Pfarr-Ausstellung „Die wilde Schönheit der Auslegeware“ zu besichtigen. Köstlich. Wäre es nicht zu auffällig gewesen, hätte ich Tränen gelacht. Der dazugehörige und von mir erstandene Ausstellungskatalog zeigt eine schöne Auswahl hinterfotzigen Humors aus dem Oeuvre des viel zu früh verstorbenen Comiczeichner, Cartoonist, Illustrator, Maler oder was auch immer. Dietmar war so unwahrscheinlich schmutzig, dass sogar…

Weiterlesen Weiterlesen

Fragmentarisch und unvollendet

Fragmentarisch und unvollendet

Ich wäre gern weise, gelassen, tolerant, antriebsstark und generös. Tatsächlich friert es mich. Vielleicht sind die gedankenlosesten Menschen die, die in jedem Buch nur blättern. Oder neuzeitliches Weiterklicken. Ohne zu verharren. Meine Frau hat das gemacht, was ich nie mache. Sie hat ihren Geburtstag gefeiert. Sogar zweimal. Nachmittags mit der Familie und Abends (ich war fort) mit befreundeten Frauen. Es herrschte ein starkes Interesse an dem in der Einfahrt stehenden blau-silbernen Reisemobil. Hausbesichtigungen. Schuhe vorher ausziehen! Frohe Kunde am Abend…

Weiterlesen Weiterlesen

Heute morgen erster Schnee

Heute morgen erster Schnee

Traumfragmente. Freunde. Treffen auf der Straße. Eine neue Wohnung, riesig, über den Dächern einer großen, unbekannten Stadt. Wir standen auf einer Dachterrasse in angenehmer Unterhaltung. Nach langem Schlaf, laut der Aufzeichnung meiner Polar-Uhr immerhin 8 Stunden und 59 Minuten, ein Blick aus dem Fenster auf den Garten. Es hat über Nacht geschneit, und das nicht zu knapp. Das erste Mal in diesem Jahr. Wird wohl nicht lange liegen bleiben. Gestern waren wir in Bremen. Im Überseemuseum. In meiner Erinnerung als…

Weiterlesen Weiterlesen

Nachtrag: Befreiung des VanMoof Electrified

Nachtrag: Befreiung des VanMoof Electrified

Die Geschichte vom Vortag nimmt ein gutes Ende. Das 3500 Euro teure Fahrrad war noch da. Der Hersteller hat ein neues Schloss in Aussicht gestellt. Somit stand der Befreiung nichts im Weg. Nun würde man ja vermuten, drei Herren, die mit einem alten VW Bus vorfahren, einen bezinbetriebenen Stromgenerator anwerfen und mit einem Winkelschleifer laut und funkensprühend hantieren, in der Innenstadt für ein gewisses Aufsehen sorgen würden, dem war aber nicht so.

Mittwochabend – Hilfe, mein VanMoof Electrified ist angekettet

Mittwochabend – Hilfe, mein VanMoof Electrified ist angekettet

Wie jeden Mittwoch Herrenabend im Restaurant in der Innenstadt einer Stadt. Einer der Freunde, stolz wie Oskar, fuhr mit seinem funkelnagelneuen VanMoof Electrified S. Ein elektrisches Fahrrad der Extraklasse, optisch sehr schön, technisch mit allen Raffinessen. So gibt es auch die Möglichkeit, ein im Rahmen verankertes Schloss via Bluetooth zu versperren. Das hat der Mann vor meinen Augen gemacht. Fahrrad an Laternenpfahl, Kette eingefädelt, mit der Fernbedienung verriegelt und wir dann ein paar Stunden Spaß im reservierten Separee. Die Themen…

Weiterlesen Weiterlesen

Ein Tag im späten Herbst

Ein Tag im späten Herbst

Ein normale, sterbenslangweiliger Tag. Mittags mit dem Hund nach Draußen und danach eine Stunde ins Fitnessstudio. Ab heute neuer 3er-Split. Nennt sich German Volume Training und haut mächtig rein. Es werden lediglich einzelne Muskelgruppen trainiert, diese Übung allerdings mit 10 Sätzen und 10 Wiederholungen. Heute Brust und Rücken. Donnerwetter. Abends besuchte ich meine Mutter in der Stadt. Vorbereitungen für ihren achtzigsten Geburtstag getroffen. Wer wird dabei sein? Wer ist schon tot und kann nicht kommen? Wo? Und was gibt es…

Weiterlesen Weiterlesen

Statusmeldung. Keine besonderen Vorkommnisse.

Statusmeldung. Keine besonderen Vorkommnisse.

Kaffee. Frühe Fahrt in die Stadt. Drei Grad! Nachrichten im Radio. Dann doch lieber Musik. Apokalypse, ich mag die Nachrichten der Welt nicht mehr hören, ich kann die Menschentiere nicht mehr ertragen. Kein Haiku. Nach islamistischen Terroranschlägen gibt es schärfere Gesetze, nach Amokläufen helfen Gebete. Heute lag im Büro eine Broschüre aus. Fit am Arbeitsplatz. Also mache ich Kniebeugen und den Krieger, versuche den Blitz und erfreue mich an dem Baum. Auch der Adler ist zu schaffen, der Flieger ist…

Weiterlesen Weiterlesen

Auf einer Geburtstagsfeier

Auf einer Geburtstagsfeier

Zu meinem Geburtstag lade ich grundsätzlich nicht ein. Geburtstagsfeiern sind Begräbnisse auf Raten. Die Einladung eines langjährigen Freundes wurde natürlich dankend angenommen. Man kennt sich seit bald 30 Jahren, hat sich aus den Augen verloren, aber sieht sich immer wieder. An diesem Abend waren wir nur eine Handvoll Gäste, im Anbetracht der Gegebenheiten haben wir uns ganz gut gehalten, werden dennoch von Jahr zu Jahr weniger. Der eine oder andere zu klapperig, nicht windschnittig genug, irgendwann ist die Fahnenflucht komplett….

Weiterlesen Weiterlesen