Mittwochabend – Hilfe, mein VanMoof Electrified ist angekettet

VanMoof Electrified ist angekettet

Wie jeden Mittwoch Herrenabend im Restaurant in der Innenstadt einer Stadt. Einer der Freunde, stolz wie Oskar, fuhr mit seinem funkelnagelneuen VanMoof Electrified S. Ein elektrisches Fahrrad der Extraklasse, optisch sehr schön, technisch mit allen Raffinessen. So gibt es auch die Möglichkeit, ein im Rahmen verankertes Schloss via Bluetooth zu versperren. Das hat der Mann vor meinen Augen gemacht. Fahrrad an Laternenpfahl, Kette eingefädelt, mit der Fernbedienung verriegelt und wir dann ein paar Stunden Spaß im reservierten Separee.

Die Themen heute waren unter anderen: der elende, verachtenswerte Transport von Kühen quer durch Europa, Schokoladenpudding mit Vanillesoße, natürlich mit Flott oben drauf (Milchhaut, regional auch Schmant, Flähme (altböhmisch), Pelle oder Flotte genannt) , Drohnen, ein Laden der Riemen verkauft, ein vor ewigen Zeiten bekannter Mensch, der auf den schönen Namen Pommes-Peter hörte, Vor-und Nachteile von Atomaustieg und Kohleaustieg, die optimale Raumtemperatur während der Heizphase und natürlich die vorweihnachtlichen Überlegungen bezüglich Legobausätzen. Gegessen wurde von Herrn K ein Jägerschnitzel mit Pommes und etwas Salat.

Ach ja, da war doch noch etwas. Verabschiedung vor der Tür, der Herr mit dem sagenhaften VanMoof Electrified S zückt seine Bluetooth Fernbedienung und dann nichts . Das Schloss ließ sich nicht öffnen. Es passierte rein gar nichts. Auch ein sogenannter Hardware-Reset war nicht möglich. Wir fuhren zu unseren Betten, das Fahrrad im Wert von 3500 Euro steht immer noch am Laternenpfahl.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.