Browsed by
Kategorie: Aufzeichnung

Ein seltsamer, unbestimmter Schwindel: Mica Levi – Death

Ein seltsamer, unbestimmter Schwindel: Mica Levi – Death

In letzter Zeit sind fast alle Bilder aus meiner Kindheit, denen es gelingt, von mir wachgerufen zu werden, von bläulicher Blässe, verschwommen und diffus. Vielleicht sind es nur künstliche Erinnerungen, vielleicht sind es Wörter, Zeilen aus längst verbrannten Büchern, und möglicherweise sind die Schwarz-Weiß-Fo­to­gra­fien im alten Kunstlederalbum nur Betrug. Vielleicht brauche ich nur einen Analytiker, der mir aus der Patsche hilft. Das ganze Problem in meinem Kopf wurde ganz und gar nicht besser, als ich gestern in sternenklarer Nacht, weit…

Weiterlesen Weiterlesen

Wechselbad

Wechselbad

Zwischen himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt liegen Tage, Stunden und oft nur Minuten. Und umso mehr ich damit fertig werden muss, umso mehr werde ich des Wahnsinns fette Beute. Der Traum wird real. Das Reisemobil abgeholt und auf die Einfahrt geparkt. Juchzend. Danach den achtzigjährigen Geburtstag meiner Mutter gefeiert. Herzliche Zeitreise. Mir unbekannten Tanten begrüßten mich stürmisch. Nichten und Neffen, Onkel, eine immer noch große Familie mütterlicherseits, obwohl, das große Sterben hat schon begonnen. Hurra, meinen ruhigen, stillen Bruder…

Weiterlesen Weiterlesen

Armselige Katzbuckelei

Armselige Katzbuckelei

Wir sind die Sprachlosen, die Schwerfälligen, wir sind verrückt vor unersättlicher Sehnsucht nach einem anderen Ort, eine andere Zeit. David Means, Coitus Aber diese Zeit wird es nicht geben. Vielleicht ist es möglich im kleinsten, im engsten, im intimsten Umfeld. Aber dort draußen ist die Welt voller Abscheulichkeiten. Und ich hatte mich gewarnt. Lies keine Zeitung höre keine Nachrichten, das versaut dir mit Sicherheit den Tag. Der türkische Angriff auf Syrien mit deutschen Panzern, der Verrat des Westens an den…

Weiterlesen Weiterlesen

Grau in grau

Grau in grau

Die Weser tritt über die Ufer. Es regnet. Grau in grau. Der perfekte Tag für diesen Anlass. Die Trauerfeier war beklemmend, die Trauerrede mochte ich nicht, die Beerdigung empfand ich als gräulich und schaurig. Die Familien, gemeinsam im kleinen Ort lebend, ist sich spinnefeind und voller Hass. Die eigene Schwester kam nicht, die Mutter wurde nur mit Wut ertragen. Wortlos und ohne Blick gehen Familienangehörige auseinander. Mir bleibt kopfschüttelnd der Atem weg. Ich brauche das nicht. Ein Leichenschmaus (lateinisch epulum…

Weiterlesen Weiterlesen

Halb so schlimm, halb so wild

Halb so schlimm, halb so wild

Unruhiger Schlaf. Mitten in der Nacht aufgewacht. Es hat lange gedauert, bis ich wieder einschlafen konnte. Im Dunkeln, sich im Bett wälzend, erscheinen nicht nur alle Katzen grau, geringe Probleme und kleine Hürden werden zu großen Herausforderungen. Die enormen, die bedeutenden Schwierigkeiten erscheinen in der Nacht als schier unüberwindliche, so mächtig und riesenhafte Klippen, man könnte verzweifeln. Und dann, oh Wunder, dass erste Tageslicht, der erste Kaffee und alles Grübeln scheint verflogen. Auf einmal werden bedachten Ausweglosigkeiten zu fast schon…

Weiterlesen Weiterlesen

Keine unbestimmte Veränderung in unmittelbarer Umgebung

Keine unbestimmte Veränderung in unmittelbarer Umgebung

Ich hatte vor Zeiten die Vorstellung, dass sich persönliches Unglück und familiäre Katastrophen auf eine mysteriöse, unerklärliche Weise ankündigen würden. Eine unbestimmte Veränderung der unmittelbaren Umgebung, ein Flimmern der Luft, ein kurzes Grollen der Welt. So ist es natürlich nicht. Wie viele Menschen sterben pro Tag? Richtig, es gibt ungefähr 150000 Todesfälle Tag für Tag. Eine Beliebigkeit sondergleichen. Man sollte sich damit abfinden. Unwichtig, nicht einmal eine Fußnote. Es gibt drei Menschen, würden sie vor mir sterben, könnte ich daran…

Weiterlesen Weiterlesen

Notizen: Willensschwäche und Wankelmütigkeit

Notizen: Willensschwäche und Wankelmütigkeit

Wüste Träume nehmen langsam überhand. Der Vorsatz, unserer Schlafzimmer neu zu gestalten, war bereits gefasst. Nun wurde zumindest die Tapete ausgesucht. Genauer gesagt, die Frau hat die Wahl getroffen, ich habe zugestimmt. Den Vormittag mit Willensschwäche und Wankelmütigkeit verbracht. Sehr lange hin und her überlegt, ob ich laufe sollte oder eben nicht. Bereits in Laufkleidung lange am Fenster stehend. Passage von Menschen. Unbekannte Gedanken steuern unbekannte Wesen. Niemand nahm mir die Entscheidung ab. Doch gelaufen. Endlich die Zeit gefunden, die…

Weiterlesen Weiterlesen

Keine unnötige Bewegung und langsamer kauen

Keine unnötige Bewegung und langsamer kauen

Traum, in dem ich endlos laufe und dabei stehen bleibe, um Holzkisten zu öffnen, in den wiederum Kisten sind, die zu öffnen mir nicht gelingt. Einer von vielen Vorsätze, die ich gefasst habe, wird auf meiner To-Do Liste unterstrichen. Oft bemerke ich, wie ich, vor allem im Gespräch mit Unbekannten, das Thema innerlich bereits wechsle, nicht richtig zuhöre, wo do mein Gegenüber noch bei der Sache ist. Ist das Unaufmerksamkeit, Taktlosigkeit oder einfach unhöflich? Einer zweiter Vorsatz, der mir gerade…

Weiterlesen Weiterlesen

Ein Blick voraus

Ein Blick voraus

Es kann nur besser werden. Das sage ich, da mir vor Jahren geflüstert wurde, die Hoffnung würde zuletzt sterben. Aus Fehlern kann man lernen. Und ja, man bekommt nie eine zweite Gelegenheit, einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen. Wie viele Menschen mögen von meiner Existenz wissen? Und wenn es nur eine Handvoll wären, sie würden mir, solange nicht allzu schlecht über mich geredet wird, voll und ganz reichen. Ein sorgenvoller Blick in den Spiegel. Verdammt, da sind Falten, die gestern…

Weiterlesen Weiterlesen

Musik zum Glück: Shadow Age – Silaluk

Musik zum Glück: Shadow Age – Silaluk

Shadow Age aus Richmond, Virginia. Dark-Wave und Post-Punk. Herr K kennt diesen Sound seit Jahrzehnten. Obwohl Neugier, das Streben nach Neuem, Unbekannten oder Abwechslung wichtig ist, kann er nicht vom Altbekannten lassen, wie die Biene nicht vom Nektar. Vielleicht erscheint ihm die Musik als Zuflucht. Reise in die Vergangenheit. Blättern in vergilbten Alben. Schöne Erinnerungen. Musik in Moll. Silaluk by Shadow Age Shadow Age besuchen: Bandcamp – Shadow Age | Instagram