Browsed by
Schlagwort: Herrenabend

Durchgeschlafen

Durchgeschlafen

Endlich wieder einmal traumlos durchgeschlafen. Und das, obwohl ich am Abend zuvor sehr spät gegessen hatte und für gewöhnlich den vollen Magen als Schuldigen für meine Albträume ausmache. Während ich in der Stadt vor einer Ampel hielt, überquerte eine weinende Frau die Strasse. Ich hätte sie gerne getröstet. Im Verlauf des gestrigen Herrenabends verspürte ich ein andauerndes Rauschen im Kopf. Ich zerschneide einen Apfel. Entkerne ihn und teile ihn sodann in schmale Spalten. Diese wiederum werden geschält. Das Beste so…

Weiterlesen Weiterlesen

Tagesnotiz: keine besonderen Vorkommnisse

Tagesnotiz: keine besonderen Vorkommnisse

Unruhiger Schlaf. Der Hund liegt mit im Bett und macht sich breit. Um 5 Uhr weckt mich Musik. Des Weiteren keine besonderen Vorkommnisse. Abends Besuch der Mutter. Befürchtungen wurden nicht wahr. Gott sei dank. Herrenabend. Bionade Holunder, große Pizza Margarita und Latte Macchiato. Themen: Wandern, Santiago de Compostela und der Jacobsweg, Wohnmobil, merkwürdige Stellplätze und das merkwürdige Verhalten von Campern, das Für und Wieder von Fernsehgeräten in Reisemobilen, der fantastische Roman „Die drei Sonnen (The Three Body Problem)“ von Cixin…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag ohne besondere Vorkommnisse

Tag ohne besondere Vorkommnisse

Traum. Mit einem Gelenkbus, also einer von diesen langen Dingern, durch schmale Straßen und engste Gassen in einer südlich gelegenen Stadt gefahren. Blauer Himmel, strahlender Sonnenschein und es stiegen nur sehr hübsche junge Frauen zu, die fortwährend schnatterten, lachten und miteinander tuschelten. Kein wirklich mieser Albtraum. Heute fliegt meine Tochter nach Lissabon, um dort mit ihrem Freund eine Woche zu verbringen. Einen Freund, den ich bisher nur auf Bildern gesehen habe. Ich habe mich gestern noch verabschiedet, sie fest gedrückt….

Weiterlesen Weiterlesen

Ein sich wellendes Schnitzel

Ein sich wellendes Schnitzel

Die Gewissheit der Unmöglichkeit, ohne Musik auszukommen. Wahrscheinlich lüge ich am Tag des Öfteren. Ich werde gelegentlich, soweit Zeit und Muße es erlauben, eine Strichliste führen. Herrenabend. Ich habe ein sich wellendes, wie unter Höllenqualen verstorbenes, nie eine Pfanne gesehenes Schnitzel zu mir genommen. Dazu eine Art Soße mit Pilzen. Dazu Pommes Frites und ein Schälchen Salat. Die Themen, so unnötig wie das Leben: Kündigung und drohende Arbeitslosigkeit, der kafkaeske Kontakt mit Sachbearbeitern der Bundesagentur für Arbeit, Bäume fallen, weil…

Weiterlesen Weiterlesen

Statusmeldung: Altern ist ein hochinteressanter Vorgang

Statusmeldung: Altern ist ein hochinteressanter Vorgang

Ich habe unangenehm geträumt und war froh, dass die Bilder schon beim Aufwachen verblassten. Der Nikolaus hat mir etwas Süßes vorbei gebracht. Danke dafür. Zwei Kaffee und Nachrichten aus aller Welt. Ein totales Desaster, schrecklich und so traurig. Anschließend eine größere Runde mit dem Hund, keine Menschenseele getroffen, vielleicht glücklich, zufrieden sicherlich. In die Stadt gefahren. Dringende Einkäufe erledigt. Danach Fitnessstudio. Heute Bizeps, Trizeps und Schulter. Ich bin alt. Ich bin ein alter Mann. Zumindest gefühlt. Bei Lidl gibt es…

Weiterlesen Weiterlesen

Nachtrag: Befreiung des VanMoof Electrified

Nachtrag: Befreiung des VanMoof Electrified

Die Geschichte vom Vortag nimmt ein gutes Ende. Das 3500 Euro teure Fahrrad war noch da. Der Hersteller hat ein neues Schloss in Aussicht gestellt. Somit stand der Befreiung nichts im Weg. Nun würde man ja vermuten, drei Herren, die mit einem alten VW Bus vorfahren, einen bezinbetriebenen Stromgenerator anwerfen und mit einem Winkelschleifer laut und funkensprühend hantieren, in der Innenstadt für ein gewisses Aufsehen sorgen würden, dem war aber nicht so.

Mittwochabend – Hilfe, mein VanMoof Electrified ist angekettet

Mittwochabend – Hilfe, mein VanMoof Electrified ist angekettet

Wie jeden Mittwoch Herrenabend im Restaurant in der Innenstadt einer Stadt. Einer der Freunde, stolz wie Oskar, fuhr mit seinem funkelnagelneuen VanMoof Electrified S. Ein elektrisches Fahrrad der Extraklasse, optisch sehr schön, technisch mit allen Raffinessen. So gibt es auch die Möglichkeit, ein im Rahmen verankertes Schloss via Bluetooth zu versperren. Das hat der Mann vor meinen Augen gemacht. Fahrrad an Laternenpfahl, Kette eingefädelt, mit der Fernbedienung verriegelt und wir dann ein paar Stunden Spaß im reservierten Separee. Die Themen…

Weiterlesen Weiterlesen

Ein Tag im späten Herbst

Ein Tag im späten Herbst

Ein normale, sterbenslangweiliger Tag. Mittags mit dem Hund nach Draußen und danach eine Stunde ins Fitnessstudio. Ab heute neuer 3er-Split. Nennt sich German Volume Training und haut mächtig rein. Es werden lediglich einzelne Muskelgruppen trainiert, diese Übung allerdings mit 10 Sätzen und 10 Wiederholungen. Heute Brust und Rücken. Donnerwetter. Abends besuchte ich meine Mutter in der Stadt. Vorbereitungen für ihren achtzigsten Geburtstag getroffen. Wer wird dabei sein? Wer ist schon tot und kann nicht kommen? Wo? Und was gibt es…

Weiterlesen Weiterlesen

Den Tag über eher matt, fast träge

Den Tag über eher matt, fast träge

Heute eher matt, fast träge. Um fünf Uhr in der früh aufstehen zu müssen, zehrt eben. Nach der Arbeit eine Stunde Spaziergang mit dem Hund. Menschen mit Hund, die uns ausweichen. Danach auf dem Sofa gedöst. Wir sprachen heute beim Abendessen darüber, wie schön es wäre, ein Reisemobil anzuschaffen. Allerdings, billig ist so etwas nicht. Man wird sehen. Abends besuchte ich meine Mutter in der Stadt. Alte Fotos angeschaut und versucht, Leute zu identifizieren, die schon lange tot sind. Noch…

Weiterlesen Weiterlesen