Statusmeldung. Unbestimmte Bedrohung, nicht greifbar

Spaziergang im Dunkeln

Gestern Abend, schon recht spät, gingen hier die Lichter aus. Nicht alle, aber dennoch. Der Spaziergang wurde etwas ungemütlich. Eine unbestimmte Bedrohung, ein nicht greifbarer Schrecken legte sich über den Ort. Mir war, als hörte ich Schritte hinter mir. Drehte ich mich um, verstummten die Geräusche und ich sah nichts. Ging ich weiter, hörte ich. Im Zwielicht zurück ins Haus.

Montags grundsätzlich kalte Küche. Die liebe Frau besucht ihren Yoga-Kurs, ich muss mir selbst helfen. Gewöhnlich Diät oder ein Dürüm vom örtlichen Türken, heute nein. Gebackene Bohnen und noch drei Eier in die heiße Pfanne, gut gewürzt, nicht unlecker. Beim Essen noch die letzte Folge der zweiten Staffel von „Stranger Things“. Ging so. Danach gute Nacht.

Und ansonsten? Keine besonderen Vorkommnisse bis auf den üblichen Wahnsinn. In Polen gratuliert die Regierung dem randalierenden rechten Mob, in Tennessee, USA erschießt ein dreijähriges Kind seine einjährige Schwester. Die gute Nachricht, Italien ist bei der nächsten Fussball-WM nicht dabei.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.