Momente, Frisur vom Wind ruiniert

Momente, Frisur vom Wind ruiniert

Nach der Physiotherapie probeweise ein wenig Fahrrad gefahren, ob’s die Hand schon wieder mitmacht. Vorsichtig.

Kalt, windig und leichter Regen. Frisur vom Wind im ruiniert. Auf dem Friedhof in der Stadt. Zu Besuch bei Menschen die man vermisst. Blumen auf drei Gräbern verteilt.

Ich lese allgemein viel. Eine echte Leseratte. Zur Zeit Peter Mays „The Blackhouse“. Ein Mord, Reise in die Vergangenheit, alte Wunden und die schöne, karge Landschaft der äußeren Hybriden.

Das neue Album „Knocturne“ von Be Forest gehört. Gefällt.

Gestern Abend haben wir im Fernseher den Film „Elle“ gesehen. Einen hochgelobten, prämierten sogenannten Erotik-Thriller von Paul Verhoeven. Die Hauptrolle spielte Isabelle Huppert. Die Handlung verrückt wie aus Absurdistan, das Agieren der Protagonisten fremdartig und abwegig wie von einem fremden Stern. Es bleibt dabei, wie fast jeder französische Film war’s auch diesmal affektierter, hysterischer und grotesker Scheiss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.