Der Himmel grau in grau

Der Himmel grau in grau

Ich stehe am Fenster. Der Himmel grau in grau, ohne Konturen. Eine Frau zieht, scheinbar wütend, zwei kleine Hunde hinter sich her. Drei Kinder, bunt, im Trippelschritt, lachend auf dem Weg, vielleicht zur Schule. Unten, auf unserem lächerlich kleinen, verhutzelten Apfebaum randalieren zwei Elstern.

Ich höre A Lover Loves von Scott Walker. Der Song stammt von meinen Lieblingsalbum „The Drift“. Schöner wird`s nimmer. Und dann schien es mir, als wäre ich für einen Augenblick sogleich traurig und glücklich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.