Bullige Temperatur

Bullige Temperatur

Solaranlage auf Dach des Reisemobils gebastelt. Endlich.

Gestern leckere Frikadellen gegessen. In der Pfanne gebraten. Eine Mischung aus Brötchen, Ei, Cheddar und einer Menge Gewürzen. Dazu ein frischer Salat mit Kräuterdressing. Es braucht tatsächlich kein Fleisch.

Ansonsten beginnt der Coronawahnsinn langsam abzuflauen, was sich für mich zumindest darin manifestierte, das wir zu Fünft ohne Maske und ohne Test bereits das zweite Mal unseren wöchentlichen Herrenabend im Stammlokal abhalten konnten. Schön war’s.

Warum dann vor zwei Tagen in so einer demagogischen Meinungspostille wie Spiegel Online sich die ersten sieben Artikel mit dem quasi nicht mehr vorhandene Virus beschäftigten, erklärt sich mir nur mit Kalkül, Panikmache oder Einfältigkeit. Das es im Sommer bei diesen bulligen Temperaturen keine großartige Virusübertragung geben würde, darauf habe ich schon letztes Jahr erfolgreich gewettet.

In ein paar Tagen geht es mit dem Wohnmobil in die Sommerfrische. Vorgestern waren wir zu Fünft wandern, tagsdrauf musste ich dummerweise zum Zahnarzt. Ärgerliche Sache und unpassend. Morgen fahre ich in die Dienststelle und unterschreibe meine Auflösungsvertrag. Das war’s dann und ich weine dem ganzen Laden keine Träne nach.

Über die Abschiedspräsente habe ich mich sehr gefreut. Keine große Abschiedsfeier, vielleicht kann man da was nachholen. Kopfschmerzen. Schwere Beine. Siebzig Kilometer mit dem Fahrrad.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.