Browsed by
Schlagwort: Albernheiten

Splitter im Kopf

Splitter im Kopf

15-Jähriger erschießt in der USA mit der Knarre seines Vaters drei Mitschüler. Was für ein krankes Scheissland. Die Coronazahlen steigen, darum gibt es seit 24.11. in der bayerischen Gastronomie wieder eine Sperrstunde ab 22 Uhr. Man muss nämlich wissen, das die Corona-Viren ab 22 Uhr besonders bösartig sind. Herr, lass Hirn vom Himmel regnen. So oder so bin ich über die neue Regierung froh. Ein nicht zu verachtender Vorteil, die eine oder andere inkompetente Hackfresse sieht und hört man nicht…

Weiterlesen Weiterlesen

Die Grünen immer mit ihren komischen Ideen

Die Grünen immer mit ihren komischen Ideen

Sich über den wie direkt aus Wolkenkuckucksheim stammende Vorschlag der Grünen, nämlich der Subventionierung von Lastenfahrrädern, aufzuregen, ist auf jeden Fall recht und billig. Jedenfalls solange, wir allein die Verlängerung der A100 in Berlin den Steuerzahler 700 Millionen Euro für gerade mal drei (!) Kilometer Autobahn kosten wird. Hahhaha.

Bullige Temperatur

Bullige Temperatur

Solaranlage auf Dach des Reisemobils gebastelt. Endlich. Gestern leckere Frikadellen gegessen. In der Pfanne gebraten. Eine Mischung aus Brötchen, Ei, Cheddar und einer Menge Gewürzen. Dazu ein frischer Salat mit Kräuterdressing. Es braucht tatsächlich kein Fleisch. Ansonsten beginnt der Coronawahnsinn langsam abzuflauen, was sich für mich zumindest darin manifestierte, das wir zu Fünft ohne Maske und ohne Test bereits das zweite Mal unseren wöchentlichen Herrenabend im Stammlokal abhalten konnten. Schön war’s. Warum dann vor zwei Tagen in so einer demagogischen…

Weiterlesen Weiterlesen

Einwurf

Einwurf

Da fällt mir Herr Pfarr ein. Herbert konnte kaum glauben, was da in dem Brief stand: »Ich bin in Jamaica. Das Wetter ist ganz anständig. Mir gehts gut. Deine Hose.«

Die Haare wild toupiert

Die Haare wild toupiert

Mir gefallen die Bilder von Amedeo Modigliani sehr. Neulich habe ich von eine Rachegeschichte aus Burgstemmen gehört. Ein Ort hier in der Nähe. Blick zur kalten feuchten Marienburg. Die Tochter eines Mannes eben aus diesem Ort ist in Afrika von Elefant getötet worden. Totgetrampelt. Der Vater flog wenig später nach Afrika und hat eben diesen Elefant getötet und aus einem seiner Füße einen Mülleimer gebastelt. Hat was. Traum. Nachdem ich demnächst eine Menge Zeit habe werde, vielleicht eine neue Stelle…

Weiterlesen Weiterlesen

Schwindelgefühle

Schwindelgefühle

Heute während eines langen Spaziergangs (acht Kilometer) für Minuten unter einem Windrand gestanden. Den Schwindel nach dem Blick in die Höhe genossen. Das von den politischen Entscheidungsträgern nicht nur gesunder Menschverstand sondern auch Expertise über Bord geworfen wird, sieht man in seiner ganzen debilen Konsequenz in Hamburg. Joggen mit Maske. Helgoland mit null Infizierten im Lockdown. Oh Herr… lass Verstand regnen. Aber dies sind nicht meine Probleme. Ich darf weder wütend die Dummheit der Welt mit mir tragen noch die…

Weiterlesen Weiterlesen

Summa Summarum Nr. 17

Summa Summarum Nr. 17

Der gelbfarbige Mann mit den komischen Haaren hat definitiv nicht alle Tassen im Schrank. Doktor Trumps todsichere Corona-Tipps. Bleich- und Desinfektionsmittel in die Lunge. Könnte klappen. Ab Montag zwingend zum Einkaufen mit Maske. Unangenehm, weil warm. Und meine Brille beschlägt sofort. Langsam aber sicher wird die Kraft der Einbildung übermächtig. Nach jedem Besuch eines Einkaufladens verspüre ich ein Kratzen im Hals, habe den Wunsch, trocken zu Husten. Aluhutträger alle mal wegducken.Corona ist tödlicher als die Grippe. Laut „European Mortality Monitoring…

Weiterlesen Weiterlesen

In diesem Zusammenhang

In diesem Zusammenhang

denke ich, dass mir die Schlauberger, die jetzt von 1984 und Überwachungsstaat labern, ziemlich auf den Geist gehen. Das sind wahrscheinlich die Gleichen, die in Corona-Zeiten alles über 60 Jahre am liebsten wegschließen würden und weiter geht die Party. Hand in Hand versuchen Linksradikale, AFD-Sympathisanten und Aluhutträger ein Corona-App zu verhindern und faseln vom Überwachung und Datenschutz. Das Robert-Koch-Institut mutiert zu einem dunklen Imperium, einem Zentrum des Bösen und den Bedenkenträgern schwant Schlimmstes. Das hier mit Hilfe moderner Technik lediglich…

Weiterlesen Weiterlesen

Zum Lachen

Zum Lachen

Heute gut geschlafen. Seit Anfang des Jahres backe ich jede Woche ein Brot. Wie so oft. Meine liebe Frau ist begeistert. Sie rief mich heute Morgen an und sprach Lobendes. Das von mir gestern gebackene Brot sei unglaublich lecker. Dinkelmehl, Walnüssen, Sonnenblumenkerne, Hefe, etwas Wasser, Obstessig, Salz und Zucker. 60 Minuten bei 200 Grad. Noch ein Vorsatz. Vorsätze. Ich werde, ich muss mehr lachen. Vom Bauch bis zum Gesicht werden dabei immerhin etwa 300 Muskeln angespannt. Man sieht besser aus,…

Weiterlesen Weiterlesen

Letzten Samstag im Museum

Letzten Samstag im Museum

Letzten Samstag haben wir unseren Hund bei der Tochter hinterlegt und in H das Deutsche Museum für Karikatur und Zeichenkunst besucht. Dort gab es die Bernd-Pfarr-Ausstellung “Die wilde Schönheit der Auslegeware” zu besichtigen. Köstlich. Wäre es nicht zu auffällig gewesen, hätte ich Tränen gelacht. Der dazugehörige und von mir erstandene Ausstellungskatalog zeigt eine schöne Auswahl hinterfotzigen Humors aus dem Oeuvre des viel zu früh verstorbenen Comiczeichner, Cartoonist, Illustrator, Maler oder was auch immer. Dietmar war so unwahrscheinlich schmutzig, dass sogar…

Weiterlesen Weiterlesen