Am Wochenende Höhenangst überwunden

Am Wochenende Höhenangst überwunden

Am Samstag habe ich meine Höhenangst mit einer Ladung Adrenalin überwunden. An der Rappbodetalsperre von einem Turm am Seil in 130 Meter Höhe über das Wasser gleitend. Ein grandioses Erlebnis trotz anfänglicher Schnappatmung. Leider war nach einem Kilometer und anderthalb Minuten schon wieder alles vorbei.

Später noch Wernigerode besichtigt. Ein schöner Ort mit enorm vielen bestens erhaltenen Fachwerkhäusern. Später einen sensationellen Erdbeer-Rhabarberkuchen verspeist.

Am Sonntag nicht in Hannover beim Marathon dabei gewesen, sondern nur 12 Kilometer durch die heimische Feldmark gelaufen. Nachmittags Gartenarbeit. Dafür eine Blase an der Hand eingehandelt. Kirschblüten, die Zeit ist da. Bei unseren Bienen den Honigraum aufgebracht.

Noch später hartnäckig von einer zornigen Bienen verfolgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.