Browsed by
Schlagwort: Bienen

Eine Woche dies und das

Eine Woche dies und das

Nach einer gefühlten Ewigkeit wieder im Fitnessstudio gewesen. Meine anfängliche Skepsis war schnell verflogen. Alles gut und selbstverständlich am nächsten Tag Muskelkater. Habe die Gewichte doch vermisst. Am Wochenende Familientreffen. Grillen. Das Wohnmobil wieder startklar gemacht. Der Sohn geht für zwei Wochen auf Reise. Montagabend ein schöner Grillabend mit den Jungs. Unmengen von Würsten und Steaks. Wenn das unsere Tochter, seit neuestem bekennende und ein wenig nervende Veganerin, das mitkriegen würde, es gäbe ermüdende Diskussionen. Trotzdem, so kann es nicht…

Weiterlesen Weiterlesen

Eine Woche voller Honig und Bienen

Eine Woche voller Honig und Bienen

In den letzten sieben Tagen dreimal gegrillt. Kritische Masse erreicht. Obwohl versucht, auf wirklich gutes Fleisch aus artgerechter Haltung zu achten, reicht es langsam. Schlechtes Gewissen stellt sich ein. Allerdings schmecken Veggie-Schnitzel einfach nur eklig. Donnerwetter. Über 60 Kilo feinsten Honig geerntet. Jetzt wird gerührt. Und gerührt und gerührt. Das Resultat ist hoffentlich cremigster Honig überhaupt. Leider sind die Momente, in denen ich so glücklich bin, das ich nicht denken kann, sehr selten. Am sogenannten Vatertag nicht als marodierende, Bierflaschen…

Weiterlesen Weiterlesen

Wenn es nicht so traurig wäre

Wenn es nicht so traurig wäre

müsste man lachend vom Stuhl fallen. Wutbürger die sich über Maskenpflicht aufregen und von Verschwörung faseln. Freimaurer, Satanisten und Aliens sind an allem schuld. Brett vorm Kopf. Die Erde ist eine Scheibe, die Klimaerwärmung gibt es nicht, ich kenne niemanden der an Covid-19 erkrankt ist und im Himmel ist Jahrmarkt. Der Abendhimmel sah heute merkwürdig aus. Der Horizont mit den sich auftürmenden Wolken im rötlichen Licht wirkte wie eine bedrohliche Bergwelt. Aber es gibt auch gute Nachrichten. Die Autobahn befahren…

Weiterlesen Weiterlesen

Bienen im Garten

Bienen im Garten

Bienen in unserem Schrebergarten. Hier scheint immer die Sonne und Corona ist weit entfernt. Alle vier Völker sind, wie es scheint, gut durch den Winter gekommen. Ein Volk ist wahrscheinlich ohne Königin. Eine Weiselzelle ist so gut wie fertig. Klappt das nicht, gibt es eine Vereinigung unter Zwang. Das neue Rankgestell für Brombeeren und Himbeeren ist eine architektonische Meisterleistung.

Am Wochenende Höhenangst überwunden

Am Wochenende Höhenangst überwunden

Am Samstag habe ich meine Höhenangst mit einer Ladung Adrenalin überwunden. An der Rappbodetalsperre von einem Turm am Seil in 130 Meter Höhe über das Wasser gleitend. Ein grandioses Erlebnis trotz anfänglicher Schnappatmung. Leider war nach einem Kilometer und anderthalb Minuten schon wieder alles vorbei. Später noch Wernigerode besichtigt. Ein schöner Ort mit enorm vielen bestens erhaltenen Fachwerkhäusern. Später einen sensationellen Erdbeer-Rhabarberkuchen verspeist. Am Sonntag nicht in Hannover beim Marathon dabei gewesen, sondern nur 12 Kilometer durch die heimische Feldmark…

Weiterlesen Weiterlesen

Träume, die keiner braucht und tote Bienen

Träume, die keiner braucht und tote Bienen

Träume, die keiner braucht. Eine renitente Mutter, die sich uneinsichtig weigerte, mir eine ungemein wichtige Adresse zu geben. Mit dem Wohnmobil eine unmögliche Steigerung hochgefahren. Letztendlich den Motor beim Verschalten abgewürgt und rückwärts einen Hang hinunter gerollt. Aus den Augenwinkel bemerkte ich lachende Gesichter. Entsetzt aufgewacht. Insgesamt schlecht geschlafen, aufgewacht und die Qual, nicht wieder einschlafen zu können. Um fünf in der früh gefühlt wie geteert und gefedert. Auf der Runde mit dem Hund am Mittag im Garten hinter dem…

Weiterlesen Weiterlesen