Musik zum Glück: Jonathan Bree – Murder

Vorstellen möchte ich Ihnen Jonathan Bree. Der stammt, weit weg von mir, aus Auckland in Neuseeeland. Der Song „Murder“ ist von dem Album „A Little Night Music“von 2015. Zu hören gibt es leise, traurige Töne. Dunkle Perlen, aufgereiht auf einer glitzernden Schnur, bewegen sich sanft im Wind. Melancholie und große Gefühle. Im Katastrophenjahr 2017 erschien „The Great Cybernetic Depression“. Auch nicht wirklich lustig, aber ganz wunderbar. Man nennt so etwas vielleicht Sad-Pop oder neudeutsch verwunschene Kammermusik. Ich wünsche einen schönen Tag.

Jonathan Bree besuchen: Bandcamp | Facebook | und hier zum gucken und hören Say You Love Me Too (feat. Clara Viñals)

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.