Abends Regen und Post-Punk: Traitrs und Holygram

Der Sonntagsausflug führte mich gestern bei strömendem Regen eher ungeplant nach H ins Lux. Traitrs und Holygram. Zwei mal schummriger Darkwave respektive Post-Punk. Passend in schwarz, für einen Sonntagabend gut besucht, begann die Veranstaltung pünktlich. Zum Auftakt das Duo Traitrs aus Toronto mit simplen, eingängigen Bass und Drums aus dem Computer, dazu interessanter Gesang und Gitarre, summa summarum eine flotte Mischung aus Post-Punk und Coldwave. Waren echt gut. Danach spielten die Kölner Holygram schon etwas komplexer auf . Rauschender, in Nebel getauschter Shoegaze und durchaus hypnotisch-rhythmischen Momenten. Ich war angenehm überrascht und stellenweise fast schon begeistert.

Du magst vielleicht auch