Browsed by
Schlagwort: Landschaft

Reisen im Wohnmobil: Südschweden mit Längstwellen und Platz am Meer

Reisen im Wohnmobil: Südschweden mit Längstwellen und Platz am Meer

Nach ein paar Tagen, verbracht mit konsequentem Müßiggang auf dem Campingplatz in Torekov wurde zusammengepackt. Nach drei wirklichen heißen Tagen begann die Fahrt bei anfänglich bewölktem Himmel entlang der schwedischen Westküste weiter gen Norden. Zunächst, und da war meine Frau regelrecht begeistert, ein Besuch des letzten noch funktionstüchtigen Längstwellensender in Grimeton. Ausgerichtet in Richtung New York, gehört die 1925 eingeweihte Funkstation in die Riege des schützenwerten Weltkulturerbes. Für mich gab es eine Menge Generatoren, Motoren, elektrischem Gedöns mit Schaltern, Stromkästen,…

Weiterlesen Weiterlesen

Mit dem Sohn nach Potsdam

Mit dem Sohn nach Potsdam

Ein schönes Wochenende mit dem Sohn verbracht. Das Wohnmobil gepackt, den in Magdeburg studierenden Sohn eingesammelt und dann über Umwege auf einen Stellplatz. Direkt an der Havel, in Werder, eingeparkt wie Ölsardinen in der Dose, allerdings auf Schotter. Mit dem Fahrrad in zwei Tagen über 70 Kilometer entlang der Havel nach Potsdam und in die schöne Umgebung. Inklusive Reifenpannen. An die 30 Grad, viel wärmer wäre dann schon lästig. Brandenburg in dieser Gegend ist schon sehr prachtvoll. Ein langes Wochenende…

Weiterlesen Weiterlesen

Wandern: Kleine Exkursion durch die Duinger Seenlandschaft

Wandern: Kleine Exkursion durch die Duinger Seenlandschaft

Das Weserbergland bietet immer wieder schöne Ziele für Wanderungen. Diesmal ging es,  in der Nähe des kleinen Ortes Wallensen, auf einen eher gemütlichen Rundkurs  zwischen Thüster Berg und Ith.  Hier wurde 120 Jahren Kohle abgebaut. Aus Braunkohle zum Beispiel die bei Bäckern sehr beliebten Humboldt-Briketts gepresst. Damit war es dann 1966 vorbei. Danach wurde aus einer Mondlandschaft eine ziemlich wunderbare Seenlandschaft. Jenseits des Kalksteinbruchs erwandern wir uns bei besten Wetter Bruchsee, Ententeich,  Weinberger See, Paradiesteich und Humboldtsee. Am Humboldtsee gibt…

Weiterlesen Weiterlesen

Wandern: Bodenwerder, ins Wesertal vom Bismarkturm bis zur Königszinne

Wandern: Bodenwerder, ins Wesertal vom Bismarkturm bis zur Königszinne

Zunächst hat die Wettervorhersage herumgedruckst und Regen und Unwetter prophezeit (am sehr späten Abend gab es tatsächlich Blitz und Donner), dann nahm sie alles zurück. Zur Ankunft in Bodenwerder war es trocken und während der 14 Kilometer langen Rundwanderung schien die Sonne. Im satt-grünem Wald wahr es angenehm, im offenen Gelände sehr warm. Mir machte das nichts. Hinter Bodenwerder entlang der Weser, steil nach oben und nach 110 Höhenmetern erreichten wir das Bismarckdenkmal. Ein weiter Blick über Bodenwerder und das…

Weiterlesen Weiterlesen

Reisen im Wohnmobil: Thüringen – Burgruine Hanstein

Reisen im Wohnmobil: Thüringen – Burgruine Hanstein

Von Ilmenau entlang der Werra über schmale Straßen nach Bornhagen. Rast auf einem Parkplatz im Ort. Ausgiebige Besichtigung und Bestaunen der Burgruine Hanstein. Direkt unterhalb der Burg verlief die Zonengrenze. Anschließend nach Witzenhausen in Hessen. Ein Stellplatz direkt am Ort zwischen Industrie gefiel uns nicht, also auf den nahe gelegenen Campingplatz. Abends lecker Pizza mit Sardellen und beim örtlichen Italiener. Nachts war es kalt, die Heizung lief und prompt musste ich um vier Uhr die Gasflasche wechseln.

Reisen im Wohnmobil: Teutoburger Wald

Reisen im Wohnmobil: Teutoburger Wald

Die letzten Tage Vorbereitungen für das erste Wochenende in unserem Reisemobil. Ein aufgeregtes Hin und Her. Ladeliste erstellt, ein paar Lebensmittel verstaut, Wassertank befüllt sowie Technik überprüft und ausprobiert. Werkzeug mitnehmen oder Gottvertrauen? Dann Abfahrt. Der Hund wollte nicht wirklich mit. Die Ausfahrt inklusive einer ersten Übernachtung ging in Teutoburger Wald zu Externsteine und Cheruskerfürst Arminius. Unserer erster Stellplatz befand sich in Horn-Bad Meinberg, wir waren umzingelt von Holländern. Mittags eine Rundwanderung von zehn Kilometern. Start vom Silberbachtal zu den…

Weiterlesen Weiterlesen

Laufen mit Musik: Otto Dix – White Dust

Laufen mit Musik: Otto Dix – White Dust

Was für ein schöner Tag. Sehr früh, knapp unter Null, strahlende Sonne, diesig. Die Luft frisch und kalt. Kein Wind. Die Nacht über war ich vollkommen neben der Spur. Träume die jede Beschreibung spotten. Schnell einen Kaffee und dann hinaus. Allein, und nicht allein. Im eigenen Dunstkreis mit mäandernden Gedanken. Scheinbar unlösbare Probleme werden in Nullkommanix gelöst. White Dust kommt mir gerade recht. Wilhelm Heinrich Otto Dix (* 2. Dezember 1891 in Untermhaus, heute Stadtteil von Gera; † 25. Juli…

Weiterlesen Weiterlesen