Browsed by
Schlagwort: Idioten

Ein paar Tage am Meer

Ein paar Tage am Meer

Jetzt sind am Meer bald zehn Tage vergangen. Haus und Mutter wurden versorgt. Die Zeit mit der alten Dame genossen, das Baden im Meer, gemeinsam alte Fotoalben durchgeblättert, Fischbrötchen, der viel zu kurz Besuch der Tochter aus H, der wunderbare gemeinsame Restaurantbesuch am Hafen, die Spaziergänge und das Wegschlummern in der Hängematten. Ansonsten alles gut, wenn da nicht das Internet wäre. Na ja. Wir haben ja keine wirklich großen Probleme. Dann eben Winnetou, der feige zurückrudernde Ravensburg Verlag, Aneignungen, Rastalocken…

Weiterlesen Weiterlesen

Ist der Ruf erst ruiniert

Ist der Ruf erst ruiniert

Unachtsamkeit, sich hinreißend im Zorn. Inferno. Niedertrampeln der Unvernunft, Zerstörung der Kritiker, Widerstand ist zwecklos. Die armen Irren, das Maul in einem Moment der Unbeherrschtheit aufgemacht, von den Konsensmedien niedergemacht, in der Twitterhölle zerquetscht. Das darf doch gedacht werden. Sicher doch. Das darf doch gesagt werden. Nein und nochmals nein. Die Ausgangssperre gilt ab jetzt. Ruiniert für immer und ewig. Das gute Kollegenschwein hält sich an die Regeln. Konsens, sonst setzt es was. Stoizismus hilft.

Die Baumärkte machen wieder zu …

Die Baumärkte machen wieder zu …

aber solche Probleme hätte ich auch gerne. Ich kann‘s ja nicht beweisen, aber ich bin felsenfest davon überzeugt, dass da Draußen, vielleicht durch Corona, Langeweile und zu viel Homeoffice, eine Menge Leute nicht mehr rund drehend, seltsam, möglicherweise irre, zumindest komisch geworden sind. Am besten, man nimmt es mit Humor, dreht sich weg, blättert weiter. »Bettina Jarasch von den Grünen entschuldigte sich nach scharfer Kritik für die Verwendung des höchst diskriminierenden Begriffs „Indianerhäuptling“, den sie als Berufswunsch ihrer Kindheit nannte….

Weiterlesen Weiterlesen

Weiß und alt

Weiß und alt

…. was fürn Scheiss. Reimt sich. Biodeutsche per Definition Rassisten, in jedem Fall mit Nazihintergrund. Deppen und Idioten die mit schmerzenden Geiernacken bei Twitter mit Gift und Galle spritzen. Mogelpackung Antirassismus, Woken und Gendern, gelangweilte Wohlstandsverwahrloste, unglücklich und zielos, mit verlogenem Zorn. Mein Tipp, durchatmen und einen alten Stoiker lesen.