In den Süden

In den Süden

Der Efeu am Haus raschelt. Eine ganze Hauswand dunkelgrün bedeckt. Bis hinauf zum Dach. Spinnen, groß wie Kinderfäuste, huschen durch Blätter. Knirschende Schritte, entferntes Schreien von Kindern. Nebel zieht auf, die Luft wird dünner. Er geht um das Haus, verharrt im Schreck. Schatten im Garten. Das vor einem Augenblick noch grüne Gras verdorrt. Am Himmel eine flüchtige Bewegung. Wildgänse machen sich auf in den Süden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.