Besuch

Besuch

Gestern vormittags A. besucht. Eine verlotterte, verlorene Seele, einen total verrückten Hund am Halsband hochhaltend, öffnete die Tür. Ich kenne den Mann nicht wirklich, aber dies immerhin seit mehr als dreißig Jahren. Dieses Leben am Eingang zur Hölle wünsche ich Niemanden. Nach einer Stunde verließ ich betrübt den deprimierenden Ort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.