Browsed by
Kategorie: Musik

Simple Minds – Live und ohne Maske

Simple Minds – Live und ohne Maske

Waren die Tage, nach zwei Jahren Wartezeit, auf dem Konzert von Simple Minds. Zweieinhalb Stunden, eine unterhaltsame Show, zusammen mit Freunden die man seit den 80ern kennt, natürlich ist jeder Song geläufig. Hüftsteif zurück nach Haus, ein Glas Wein und gute Nacht. Wenn ich mir jetzt, nach diesem Konzert mit vielleicht viertausend Menschen ohne Maske und dicht an dicht, nicht den Virus eingefangen habe, dann wohl nie. Immerhin, ich habe Blutgruppe null.

Laufen mit Dry Cleaning – New Long Leg

Laufen mit Dry Cleaning – New Long Leg

<a href=”https://drycleaning.bandcamp.com/album/new-long-leg”>New Long Leg by Dry Cleaning</a> Nachdem ich gestern ein üppiges Schnitzel mit allem Drum und Dran zu mir genommen hatte, heute ein kleiner Lauf, natürlich musikalisch unterfüttert. Dry Cleaning kennt ihr sicherlich. Gibt es bereits ein paar Jahren und haben sich dem wunderbaren Genre Post-Punk verschrieben, dem ich ja bereits seit vierzig Jahren meine ungeteilte Aufmerksamkeit schenke. Das fing in den frühen Achtzigern mit The Sound, The Comsat Angels. Wobei ich es nicht ganz so verbissen sehe und…

Weiterlesen Weiterlesen

Laufen im Nieselregen, windig: This is the 21st Century

Laufen im Nieselregen, windig: This is the 21st Century

Ich laufe, die linke Achillesferse macht mal wieder Ärger. Zu hören gibt es Progressive-Rock, eine Playlist für alte, hüftsteife Männer. Ich laufe und höre Genesis, Pain of Salvation, Lunatic Soul, Tinyfish, Wolverine und dann Marillion und »This is the 21st Century« und somit den guten alten Steve Hogarth. Und dann fällt mir ein, und ich merke was für ein alter Sack ich bin, das ich mit Herrn Hogarth vor langer Zeit zusammen ein Bier getrunken habe. Und zwar war Anfang…

Weiterlesen Weiterlesen

Laufen mit Rue Oberkampf – Glycine

Laufen mit Rue Oberkampf – Glycine

Das Leben als Wiederholung. Wiederkehr. Alles eine Endlosschleife. Das Leben erscheint wie eine ständige Folge von Wiederholungen. November. Dezember. Und ja, das Gefühl, tägliche würde das Murmeltier grüßen, die fehlende Abwechslung, das tägliche langweilige, ermüdende Einerlei treibt uns in dunkle Labyrinthe. Dann schlucke ich mein Vitamin D, schlüpfe ich in die Laufklamotten, renne im tristen Sprühregen gegen den Wind und höre Musik. CHRISTOPHE-PHILIPPE by Rue Oberkampf Rue Oberkampf, ein Trio aus Passau ist mir mit «Glycine» von dem Album Christophe-Philippe…

Weiterlesen Weiterlesen

Musikstimmung 2021 ekstatisch und wehmütig

Musikstimmung 2021 ekstatisch und wehmütig

Alle Jahre wieder veröffentlicht Spotify nicht nur meine Top-Songs 2021 sondern auch meine Audio-Aura. Meine mehrheitliche Musikstimmung ist ekstatisch und wehmütig. Babyblau und violet. Die Playlist ist allerdings verunreinigt, da die Mutter meiner Kinder zwar keinen Spotify Account besitzt, aber regelmäßig Alexa nutzt. Und zwar nur sie und nur für diese eine Anweisung: »Alexa, spiel Sting«. Ich höre nie Sting. Zu langweilig und zu wehmütig. Die Rangliste der meistgehörten Künstlerinnen und Künstler in Deutschland und Weltweit erscheint mir altem weißen…

Weiterlesen Weiterlesen

Herzschmerz und Wave : Actors – Acts of Worship

Herzschmerz und Wave : Actors – Acts of Worship

Damals, vor vielen Jahren, noch Haut wie Pfirsich, Mitte der Achtziger, tanzwütig und aufgeregt, das Blättern im Plattenfach der Neuerscheinungen, alles war dunkel und schön, es gab für mich nur New-Wave (heute Darkwave und Post-Punk), New Romantic und Gothic, lange Haare igittigitt, Platten nach Cover und Farben vorsortiert und nach tanzbaren Tracks durchgehört, mit Kajal umrandete Augen. Pulsierender Bass, Gitarren in Moll, monotone Beats und alles schön düster und dunkel, idealerweise schwarz wie die Nacht. Das neue Album «Acts of…

Weiterlesen Weiterlesen

Factice Factory – Weimar und andere düstere Schönheiten

Factice Factory – Weimar und andere düstere Schönheiten

Figments by Factice Factory Der Song “Weimar” exemplarisch aus dem aktuellen Album “Figments”. Hier ein paar Fakten: Factice Factory ist eine 2013 gegründete Band aus Frankreich und der Schweiz. Seid dem eine Menge Veröffentlichungen, drei Alben, Dies und Das. Hier ein paar Eindrücke: immer im dunklen Fluss zeitlose Nächte, nostalgischer Post-Punk, eleganter Coldwave, mehr Schatten als Licht, eher kühl als warm, düstere Schönheit und die üblichen Verdächtigen: Schemen im Nebel, keine klare Sicht, der dunkle Wave der 80er und orwellsche…

Weiterlesen Weiterlesen

Alles ist geil: Bootblacks – The Jealous Star

Alles ist geil: Bootblacks – The Jealous Star

So, jetzt kommt’s. Ich habe gerade gelesen, die Wissenschaft hat festgestellt, Menschen mit einer positiveren Sicht auf das Älterwerden lebten im Durchschnitt siebeneinhalb Jahre länger als Menschen mit einer negativeren. Ab jetzt gilt also: ihr seid geil, alles ist geil und insbesondere ich bin echt geil. Thin Skies Remixed by Bootblacks Flotter Post-Punk, unbedingt für den Dancefloor kompatibel, sorgt bei alten Knochen für herrlich quietschende Hüften. Bootblacks, das ist feiner Dark-Waves aus Brooklyn, New York. Masken runter, Rücksturz in die…

Weiterlesen Weiterlesen

Whispering Sons – Es geht den Bach runter

Whispering Sons – Es geht den Bach runter

Die Welt im Arsch. Alles Schein. Lügen. Ignoranz. Alles geht den Bach runter. Neulich habe ich gelesen, in ein paar Jahren soll ein Leben nur noch in Neuseeland und auf Island möglich sein. Europa wird brennen. Ansonsten verkohlte Erde, Völkerwanderungen, Mord und Totschlag, ein kollabierendes Finanzsystem, Energienotstand, ein Leben von der Hand in den Mund, Tauschhandel und jeder ist sich selbst der Nächste. Mir alten Sack kann’s egal sein, um die Kinder tut‘s mir leid. Aber egal. Das letzte Hemd…

Weiterlesen Weiterlesen

im Regen: The Pineapple Thief – The Final Thing On My Mind

im Regen: The Pineapple Thief – The Final Thing On My Mind

Your Wilderness (Tour Edition) by The Pineapple Thief Vorhin bin ich ein knappe Stunde im Regen gelaufen. Ich war mir ziemlich sicher, das ich einen Moment, für einen Wimpernschlag, der glücklichste Mensch auf dieser untergehenden Welt war. Weitere Infos: HomePage Band | Label Kscope Bandcamp | Kscope | The Pineapple Thief Wiki