Wandern: Rundweg Hahnenklee – Wald, gefrorenes Wasser und Ausblicke

Wetter bestens. Hin und wieder sogar Sonne. Start des Rundwanderweges in Hahnenklee. Zu viert mit Hund. Oft entlang des oberen Schalker Graben. Dieser Graben wurde 1716 erbaut und leitet auf seiner Länge von knapp 9 Kilometer das Bergwasser vom Südhang der Schalke bis zu den Hahnenkleer Gruben. Ab Festenburg und nach einer ausgedehnten Rast ging es mit dem Puls in die Höhe. Den knappen Kilometer bis zum Schalker Turm ging es stramm um 200 Meter hinauf auf 757 Meter inklusive schönen Aussichten. Wir mussten den Hauptweg oft verlassen, viele umgestürzte Bäume vom letzten Sturm. In Hahnenklee angekommen als Abschluss Kaffee und sensationeller Apfelkuchen (groß und aus Mürbeteig). Rückfahrt. Ein schöner Tag. Der Hund war platt und wir zufrieden.

Weitere Infos und gpx-Track.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.