Laufen mit Musik: White Hills – Overlord

Laufen mit Musik

Endlich wieder Laufen. Über zwei Wochen unfreiwillige Abstinenz. Beim Lauf durch die vertraute Landschaft Gedanken wieder einfangen, sortieren und scheinbare Unlösbarkeiten mit einem Atemzug lösen. Gelaufen mit abgedrehter Musik von White Hills, einem Musik-Duo aus New York. Die Musik abgedreht, weil wie im Drogenrausch zusammengeklöppelt erscheint. Eine Mischung aus Post-Rock, Psychedelica, Post-Punk und Space-Rock. Treibende […]

Weiterlesen

Tanzen mit der Gewissheit: Thirty Frames A Second

Das Wochenende war sehr schön. Tagsüber wurde alles schleifen gelassen und den Abend und die Nacht mit den ziemlich besten Freunden auf einer Party getanzt, getrunken, geredet und gelacht. Meistens habe ich getanzt. Ich tanze für mein Leben. Nicht mehr so oft, vielleicht schon etwas steifbeinig, aber noch geht’s. Also. Zeitreiseveranstaltung. Musik aus den Achtzigern. […]

Weiterlesen

Musik zum Glück: Programm – Like The Sun

Grandioser Shoegaze aus der Reverb-Hölle. Mir geht es gut. Danke der Nachfrage. Musik aus Kanada. Programm, eine Band aus Toronto. Ihre letzte Veröffentlichung „A Torrid Marriage Of Logic and Emotion“ liegt Jahre zurück. Und wenn schon, Musik ist zeitlos. Zu hören gibt es verträumten Synthie-Pop, Reminiszenzen an die Zeiten von Joy Division, psychedelischen Shoegaze und […]

Weiterlesen

Musik zum Glück: Sleepmask – Still A Beautiful World

Wir leben in einer absurden Welt, einer Welt grotesker Gegensätze. Wahnsinn, Verrückheiten und hin und wieder augenscheinliche Intelligenz. Mord und Totschlag, Unfähigkeit und Ungerechtigkeit soweit das Auge reicht. Wer es nicht schafft, seine kleine Nische, seine ganz private Insel der Glückseligkeit zu schaffen, der ist verloren. Das Projekt Sleepmask stammt aus Los Angeles, besteht augenscheinlich […]

Weiterlesen

Musik zum Glück: Shadow Age – Silaluk

Shadow Age aus Richmond, Virginia. Dark-Wave und Post-Punk. Herr K kennt diesen Sound seit Jahrzehnten. Obwohl Neugier, das Streben nach Neuem, Unbekannten oder Abwechslung wichtig ist, kann er nicht vom Altbekannten lassen, wie die Biene nicht vom Nektar. Vielleicht erscheint ihm die Musik als Zuflucht. Reise in die Vergangenheit. Blättern in vergilbten Alben. Schöne Erinnerungen. […]

Weiterlesen

Musik zum Glück: Les Modules Etranges – Dark Ages

Die seltsamen Module. Les Modules Etranges. Ist dort jemand? Es ist so dunkel hier. Mit L im Ort spazieren gewesen. Auf Höhe der Kirche hatte ich einen leichten Schwindelanfall, habe ihn aber gut weggesteckt. Zögernde Schritte, dort vorn ist Licht und Bewegung. Morgen soll der große Konflikt beginnen. Dark-Wave, Gothic und Post-Punk. Les Modules Etranges […]

Weiterlesen

Musik zum Glück: Death Of Lovers – The Absolute

Oh wie schön, ein Blick in die Zukunft. Nach dieser Musik könnte ich, mit steifer, quietschender Hüfte, den Rollator fest umgeklammernd, mehr wankend als tanzend, meine gemächlichen Runden drehen und in schönen Erinnerungen schwelgen. Death Of Lovers aus Philadelphia sind während einer gemeinsamen Tour aus den Bands Nothing und Whirr als etwas Neues entstanden. Hörten […]

Weiterlesen

Musik zum Glück: Whispering Sons – White Noise

Gerade der Moment des Tages, wo ich den Überblick verliere. Stehen bleiben, inne halten, durchatmen. Und Musik. Whispering Sons, eine unglaublich talentierte junge Band aus Belgien, live im übrigen eine Bank, die im Hier und Jetzt den etwas klapprigen Vorbildern aus den Achtzigern neues Leben einhaucht. Ihr Debütalbum „Endless Party“, eine Handvoll herrlich finsteren Songs, und […]

Weiterlesen