Laufen mit Musik: Matias Aguayo & The Desdemonas – Cold Fever

Sollten Sie auch laufen, kennen Sie das sicherlich. Die Gedanken springen von A nach B nach C, kommen vom Hundertsten ins Tausendste, schlagen die wildesten Kapriolen und mäandern ohne Unterlass durch unzählige Möglichkeiten. Aber ein entspannter Lauf lässt auch die Gedanken fokussieren, bündelt den schwächsten Schein zu hellstem Licht und lässt uns die schwierigsten, oft ausweglos erscheinenden Probleme mit Leichtigkeit auflösen.

Matias Aguayo aus Berlin war mir bisher unbekannt. Ein Musiker und Produzent aus der Abteilung Elektrisch und Techno, der mir durch Zufall (ein Ereignis, das so nicht geplant oder erwartet war) mit seinem Bandprojekt Matias Aguayo & The Desdemonas und dem Album „Sofarnopolis“ und mittels einer Empfehlung über den Weg lief. Sehr gut, eine Katalogisierung fällt schwer, eine tolldreiste Mischung aus tanzbaren (und laufbaren) Beats, 80er-Anleihen, düsteren Dub und Elektro und irrlichternder Post-Punk. Ich mag das auf Anhieb. Zu hören und zu kaufen gibt es Matias Aguayo beispielsweise bei Bandcamp.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.