Musik zum Glück: Sleepmask – Still A Beautiful World

Wir leben in einer absurden Welt, einer Welt grotesker Gegensätze. Wahnsinn, Verrückheiten und hin und wieder augenscheinliche Intelligenz. Mord und Totschlag, Unfähigkeit und Ungerechtigkeit soweit das Auge reicht. Wer es nicht schafft, seine kleine Nische, seine ganz private Insel der Glückseligkeit zu schaffen, der ist verloren. Das Projekt Sleepmask stammt aus Los Angeles, besteht augenscheinlich […]

Weiterlesen

Laufen mit Musik: Arcana – Part I​-​II​-​III

Schneegestöber, nasse Kälte, Wind von vorn, ideale Bedingungen, wenn man glaubt laufen zu müssen. Gleichmäßiger Atem, die fahle Landschaft im Blick. Gedanken mäandern, springen von Punkt zu Punkt, verzweigen unkontrolliert ins Unendliche. Gerade noch eine N-Maschine konstruiert und Augenblicke später der Versuch, die Welt zu retten. Lauschen der Musik. Pulsschlag. Ich spüre, ich lebe. Arcana […]

Weiterlesen

Musik zum Glück: Hante – Une Nuit Avec Mon Ennemi

Hante nennt sich das Projekt von Madame Hélène de Thoury aus  Frankreich.  Bei Anhängern von eher minimalistischen Coldwave und Darkwave kommen die Freudentränen.  Der Trübsinn hat Methode,  der Weltschmerz und die Schwermut der Musik ist einfach nur herrlich.  „Une Nuit Avec Mon Ennemi“ von der EP „No Hard Feelings“ ist somit düster und ganz und […]

Weiterlesen

Musik zum Glück: Les Modules Etranges – Dark Ages

Die seltsamen Module. Les Modules Etranges. Ist dort jemand? Es ist so dunkel hier. Mit L im Ort spazieren gewesen. Auf Höhe der Kirche hatte ich einen leichten Schwindelanfall, habe ihn aber gut weggesteckt. Zögernde Schritte, dort vorn ist Licht und Bewegung. Morgen soll der große Konflikt beginnen. Dark-Wave, Gothic und Post-Punk. Les Modules Etranges […]

Weiterlesen

Laufen mit Musik: Polar Inertia – Hell Frozen Over

Nebel. Es war ziemlich kalt, die Sicht reichte nur ein paar Meter. Laufschuhe geschnürt. Raus aus dem Ort, die Landschaft wie in Watte gehüllt. Schemen. Schatten im Rücken, fast so schnell wie ich. Laufen mit Polar Inertia und dem Track „Hell Frozen Over“ von der grandiosen EP „Kinematic Optics“. Musikalisch irgendetwas Avantgardistisches aus Techno und […]

Weiterlesen

Musik zum Glück: Death Of Lovers – The Absolute

Oh wie schön, ein Blick in die Zukunft. Nach dieser Musik könnte ich, mit steifer, quietschender Hüfte, den Rollator fest umgeklammernd, mehr wankend als tanzend, meine gemächlichen Runden drehen und in schönen Erinnerungen schwelgen. Death Of Lovers aus Philadelphia sind während einer gemeinsamen Tour aus den Bands Nothing und Whirr als etwas Neues entstanden. Hörten […]

Weiterlesen

Musik zum Glück: Lebanon Hanover – Die World

Es gibt oder gab die Sitte, gleich nach dem Erwachen die Finger dreimal in Wasser zu tauchen, da die bösen Geister sich in der Nacht auf dem zweiten und dritten Fingerglied niederzulassen. Auf den Spuren geheimnisvoller Nachtgeschöpfe verlaufen, die Seiten gewechselt, Bemühungen, umsonst und vergeblich. Larissa Iceglass und William Maybelline nennen sich Lebanon Hanover, sind […]

Weiterlesen

Musik zum Glück: The Dead Lovers – Sand

Da belache ich gerade das Elend der Welt und dann: Oh, was für schöne Musik. Atmosphärisch, melancholisch, so knisternd analog, so warm und wunderbar, so anschmiegsamer und tröstender Retro, alles wird gut. Herrn K sein liebster Song, die Ballade „Sand“ rettet mir den Tag. Das im Duett eindringlich gesungene Lied ist eines von einer Handvoll […]

Weiterlesen